Menü



Inhalt:

Waldviertel Tourismus tagte in Langenlois

Auch heuer lud Waldviertel Tourismus wieder zum alljährlichen Tourismustag. Das Get-together der Touristiker fand am 3. April 2019 in der Gartenbauschule Langenlois statt. Die Programmpunkte beschäftigten sich verstärkt mit den großen Themen "Digitalisierung" bzw."demografischer Wandel" und lieferten den rund 220 Besucherinnen und Besuchern zahlreiche neue Blickwinkel.
Eröffnet wurde dieses Treffen von Tourismus-Landesrätin Dr.in Petra Bohuslav, die einen Rückblick auf das Tourismusjahr 2019.

Dieser Einladung der Destination Waldviertel GmbH. folgten viele Interessierte aus der Tourismusbranche und Wirtschaft.
Im Festsaal der Gartenbauschule Langenlois wurden heuer schon viele Gäste begrüßt, denkt man nur an die Fernsehsendung "Mei liabste Weis" in der Vorwoche, mit der ebenfalls für die Region und das Waldviertel geworben wurde.
Mit dieser Livesendung hat Langenlois und das Waldviertel eine wunderbare Visitenkarte abgegeben.
Heute begrüßt diese nette Waldviertel-Crew die Gäste.
Waldviertel-Tourismus-Geschäftsführer Mag. Andreas Schwarzinger im Gespräch mit dem Langenloiser Bürgermeister Mag. Harald LEOPOLD.
Wer wünscht sich nicht eine willkommene und verdiente Auszeit vom Arbeitsalltag? Das Waldviertel bietet dazu hervorragende Möglichkeiten.
Presse- und Wirtschaftsvertreter haben da offensichtlich schon einen Ansatzpunkt gefunden.
Auf einen interessanten Tourismustag stoßen Reinhard Kittenberger und Pater Michael Hüttl (Prior, Pfarrer von Maria Dreieichen, Dechant des Dekanates Horn, Verantwortlicher für den Bereich Kultur.Tourismus) vom Stift Altenburg an.
Zur Einstimmung gab es feine Produkte aus dem Waldvierte.
Regionalität wird nicht nur gepredigt, sondern auch verkostet.
Langerloiser Gastronomievertreter vom Langenloiser Hof warten gespannt auf die Vortragenden und deren Impulse.
Pure Leichtigkeit sollte heute alle erfüllen...
Wir hoffen auch, dass Landesrätin Dr.in Petra Bohuslav durchschlafen konnte - sie musste jedoch früh auf, denn der Langenlois-Besuch steht heute auf der Tagesordnung und sich noch einiges mehr.
URSIN Haus-Geschäftsführer Wolfgang Schwarz und Familie Gschwantner als Vertreter des Golfclubs Lengenfeld sind heute auch zu Gast.
Da gibt es viel zu besprechen, wenn die Vertreterin des Landes NÖ da ist.
Kurze Abstimmung noch zwischen den ersten Rednern.
Die Vorträge beginnen in Kürze - bitte Platz nehmen!
Okay, ein Pressefoto geht noch vor der Begrüßung...
Das erwartet heute die vielen Gäste!
Mag. Schwarzinger freut sich über das große Interesse an diesem Tourismustag und das passt auch zum Waldviertel, wo sich der Tourismus immer stärker entwickelt. Es ist wichtig, sich einmal pro Jahr mit dem Tourismusnetzwerk zu treffen und dabei wichtige Themen zu erörtern, um die Zukunft besser gestalten zu können.
Bürgermeister Mag. Harald LEOPOLD freut sich, dass ein so hochkarätig besetzter Tourismustag in Langenlois stattfindet. Tourismus ist eine ganz wichtige Wirtschaftssparte und auch Langenlois bemüht sich immer wieder sehr, entsprechend zu punkten. Mit dem nächsten geplanten Projekt "Gartensommer 2020" will man wieder ein erfolgreiches Zeichen setzen. Damit wird natürlich auch das Waldviertel mitbeworben.
Eingangs plädiert die Landesrätin humorvoll für eine neue Messehalle in Langenlois, damit man alle Gäste unterbringt.
"Nach einer Reihe von äußerst erfolgreichen Bilanzen in den letzten Jahren, war 2018 das bislang beste Jahr! Der Niederösterreichische Tourismus feiert mit 7,4 Millionen Nächtigungen im Jahr 2018 einen neuen Nächtigungsrekord. Mit rund 1,3 Millionen Nächtigungen hat auch das Waldviertel Rekordwerte verzeichnet und trägt damit ganz wesentlich zur positiven Gesamtbilanz bei. Ich bin sehr stolz auf dieses sensationelle Ergebnis und bedanke mich bei allen touristischen Betrieben und Verantwortlichen im Waldviertel, die unermüdlich für diesen Erfolg arbeiten. Die Zahlen zeigen, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Wir werden uns daher in den nächsten Monaten mit Expertinnen und Experten aus Wirtschaft, Tourismus und Kultur an einen Tisch setzen und ganz intensiv an einer neuen Tourismus-Strategie arbeiten, um an die Erfolge der vergangenen Jahre anzuschließen und die angekündigte 8 Millionen Nächtigungsmarke zu knacken! “, so Tourismuslandesrätin Dr.in Petra Bohuslav.
Ein Thema beschäftigt nicht nur den Tourismus, sondern alle und das ist die Digitalisierung. Diese Querschnittsthematik umfasst alle Gesellschaftsbereiche. Und Digitalisierung beginnt mit einem Smartphone, das sehr vieles schon abdeckt, vom Telefon, Computer, Fotoapparat, Kalender. Daher muss Digitalisierung als Chance für Land und Leute gesehen werden, aber trotzdem der Mensch im Mittelpunkt bleibt. Digitalisierung soll nur unterstützen.
Digitalisierung hat einen starken Einfluss auf den Tourismus.
Bereits eine Reise buchen, ist ohne Digitalisierung nicht mehr vorstellbar. Die Recherche zum Urlaub hat sich grundlegend durch viele Buchungsplattformen verändert. Daher müssen die Tourismusbetriebe ihre Dienstleistungen auch über das Internet anbieten und dieses umfangreiche Potpourri an Angeboten sinnvoll nutzen. Die Destination Waldviertel hilft den Tourismusbetrieben dabei, mit dem Tourismusmanager 4.0 "digifit" zu werden, um im digitalen Zeitalter anzukommen, die Gäste weiterhin auf dieser Schiene anzusprechen und entsprechend weiter zu betreuen.
Waldviertel Tourismus Geschäftsführer, Mag. (FH) Andreas Schwarzinger untermauerte die Einleitung im Anschluss durch Zahlen und Fakten und ...
... entführte, nach diesem kurzen Ausflug in die Vergangenheit, mit einem Überblick über die Schwerpunkte der strategischen Ausrichtung, den Innovationen und Veränderungen 2019, in die Zukunft.
Interessiert verfolgen Landesrätin Dr.in Bohuslav und Anne Blauensteiner, Bezirksstellenobfrau der Wirtschaftskammer Zwettl den Vortrag.
Viel Interessantes vermittelt der Waldviertel-Tourismus-Geschäftsführer noch - er lädt die Tourismusbetriebe ein, sich Tipps und Rat beim Waldviertel-Tourismus zu holen.
Über Veränderung sprach auch Nina Beyrl, MA von der conos GmbH in ihrem umfangreichen Fachvortag „employer journey – eine kurze Reise durch die Arbeitswelt“. Unter dem Motto „Verändern statt Verdrängen“, zeigte sie dem interessierten Publikum den bevorstehenden Wandel am Arbeitsmarkt auf und ...
... präsentierte dazu adäquate Lösungsansätze, die auch in der Tourismusbranche zum Nachdenken anregen sollten, um in Zeiten des demografischen Umbruchs mithalten zu können.
Das Vormittagsprogramm ist geschafft - Langenlois-Tourismus-Vertreter werden sich jetzt am heimischen Buffet stärken.
Kulinarisches, schmackhaftes Waldviertel...
Vielfältig buntes und erfrischendes Waldviertel...
In der Mittagspause war Zeit zum "Netzwerken".
Viel verpackt war im Programm des Waldviertler Tourismustages und gestärkt durch das herzhafte Waldviertler Schmankerl-Buffet ging es am Nachmittag mit dem Vortrag von Oliver Nützel weiter. Der CEO der Regiondo GmbH erklärte in seiner Präsentation, wie man Erlebnisse einfacher online vermarkten kann und machte dabei sogar heimischen Touristikern Lust auf den einen oder anderen Ausflug.
Wie man diesen am besten bucht, veranschaulichte im Anschluss Magdalene Lexa, OBS-OnlineBuchungService, in ihrem Fachvortrag zum Online-Buchungs-System TOMAS. Gemeinsam mit dem neuen Innovationspartner wird der Online-Vertrieb der Waldviertler Beherbergungbetriebe in den nächsten Jahren massiv vorangetrieben.
Es ist ein besonders schöner Teil von Niederösterreich und hierher ins Waldviertel zu kommen, zahlt sich immer aus. Aktuell sollte man die Niederösterreich-Card dazu auch nützen und sie gleich beantragen.
Auf den Besuch vieler Gäste freuen sich nicht nur die Beherbergungsbranche und die Gastronomie, sondern auch Geschäftsführer Christoph Madl (Niederösterreich Werbung GmbH), Landesrätin Petra Bohuslav, Andreas Schwarzinger (Waldviertel Tourismus) und der Langenloiser Bürgermeister Harald LEOPOLD.
Und fast scheint es, als hätte der Waldviertel-Tourismus auch schon eigene Autokennzeichen :-)!
Gute Fahrt allen Gästen, die das Kamptal und das Waldviertel bald besuchen.

STADTGEMEINDE LANGENLOIS
Rathausstraße 2
3550 Langenlois
Telefon: +43 2734 2101
Fax: +43 2734 2101 39
E-mail: stadtgemeinde(at)langenlois.gv.at
Homepage: www.langenlois.gv.at

Parteienverkehr:
Montag bis Freitag von 7.30 bis 12 Uhr
Dienstag von 13 bis 18.30 Uhr

Bürgerservicestelle:
Montag, Mittwoch, Donnerstag von 7 bis 16 Uhr
Dienstag von 7 Uhr bis 18.30 Uhr
Freitag von 7 bis 12 Uhr

Zur Navigationsleiste (ALT+7)