Menü



Inhalt:

Verrückter REGNIBÖZ GUZMUGNIHCSAF

"Eine total, total verrückte Welt" ist nicht nur ein Film. Es gibt auch Bücher mit diesem Titel und der Dorferneuerungsverein Zöbing hat am Faschingssamstag den traditionellen Faschingsumzug unter ein ähnliches Motto gestellt, denn dort war vieles verrückt bzw. lief dort heuer so ziemlich alles "verkehrt".
31 Gruppen fühlten sich dabei angesprochen, ihre "verkehrten Ideen" zu präsentieren. Dadurch wurde es am 2. März 2019 ein grandioses Maskenfest, das den Weinort für einige Stunden beherrschte.
Wie gewohnt war halb Zöbing eine Riesenbühne; der große Vorhang blieb, halt nur am verkehrten Fleck! Zwei Moderationsbühnen und professionelle Beschallung heizten die Stimmung an.
Auf den ca. 900 m langen Durchzugsgelände gab es sieben Versorgungstellen für die Bewirtung. Ein Fähnchenverkauf sorgte fürs Mitmachen und brachte Bewegung in die große Zuschauermenge und mit jedem Fähnchen stiegen die Gewinnchancen auf Gutscheine aus den örtlichen Geschäften. Den gesamten Reinerlös stellt nämlich der Veranstalter für die große Festhallensanierung zur Verfügung, die in den Sommermonaten startet.

Nicht alle Jahre wieder, sondern nur alle zwei Jahre wieder...
... laden die Zöbinger ein, beim großen Faschingsumzug mitzumachen. Diese Fähnchen-Girls waren von der Idee begeistert und haben sich als Gruppe 20 angemeldet. Sie sind für einige ganz sicher ein Gewinn, denn sie geben Fähnchen für eine Spende aus, auf denen die begehrte Gewinnnummer steht, mit der man dann mit etwas Glück schöne Sachpreise gewinnen kann.
Direkt eine Einladung, wenn man ein Plakat der zweiten Gruppe ernst nimmt :-)
Unzählige Faschingsfans holen sich heute in Zöbing einige Stunden gute Unterhaltung.
"Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit." Die Gedanken von Erasmus von Rotterdam passen doch sehr gut zum heutigen Zöbinger Faschingsumzug.
Mit neuem Kurs in die Gemeinderatswahlen 2020? Verrückte Ideen aus der Politik sind ja mitunter nichts Neues. Daher hat sich ÖVP-Bürgermeister Mag. Harald LEOPOLD entschlossen, für diesen verkehrten Nachmittag die Partei zu wechseln und die einst "schwarze Politik" auf rot umzufärben. Ob's der Landeshauptfrau so gefällt, sei dahingestellt :-)
Die Schönberger Jungmusikanten treten heute als "Schiachtaler Altmusikanten" auf.
Diese Sparkassen-Gruppe sucht noch weitere Aktivisten für den "Spezial-Mauerbau".
Kapitän Franz Kleinsilber bietet am Kamp seine Kreuzfahrten an. Noch sucht er seinen Dampfer.
Wieder eine Top-Idee mit tollen Kostümen: Erika Triki und Astrid Müllauer vom Haindorfer Hof outen sich mit ihren Freunden als "Haindorfer Robmviecha".
Wer die Kreativität der Pfadfinder Langenlois kennt weiß, dass sie heuer einen ordentlichen "Zirkus" aufführen werden. Schon beim Aufstellen lassen Kostüme und gekonntes Gesichts-Design auf eine besondere Darbietung aufhorchen.
Das Zöbing quasi der Himmel auf Erden ist, beweisen die Vertreter des Dorferneuerungsvereines und stellen sich die Frage: "Heilig oder scheinheilig?"
Verkehrte Welt? Haben die ÖPSler bereits einen weiteren SPÖler in ihr Boot holen können? Gemeinderat Thomas Taschler fühlt sich auf alle Fälle in dieser Gruppe ziemlich wohl.
Gleich geht's los!
Kaum zu glauben: Minnie Mouse hatte ihren 90iger und schaut noch immer so fesch aus. Aber das ist in Zöbing so, da feiern auch noch die 106-Jährigen fröhliche Geburtstagsfeste :-)
Schranken zu - (die Anreise mit der Bahn wurde ob des Besucheransturms empfohlen)...
Vorhang auf...
Bitte alle zurücktreten...
Die Gruppe Nr. 31 beginnt: Karl Schierer, Stefan Gilly, Günther Brandl, Karin Krammer und Lisa Eisenböck (hier im Bild) gehören zum Organisationskomitee der Zöbinger Faschingsgilde. Iris Trinnes und Klaus Stadler stehen bereits auf einer Moderationsbühne.
Die Kameras werden gezückt...
Die Gruppe Nr. 30 zieht mit dem Bürgermeister ein.
Jöh, da ist ja auch der Vizebürgermeister dabei - da wird aus den oberen Fenstern freundlich gewinkt :-)
Das ist er allerdings nicht :-)
Das Stadtoberhaupt entpuppt sich zum Nelkenkavalier.
"Der Zauber der Montur" besticht im Fasching allemal.
Cordula Grün im Viererpack in Zöbing...
Dazu gibt's doch gleich das passende Einstiegsgetränk.
Nachdem der Bürgermeister ein gebürtiger "Schönberger" ist, freuen sich die Gäste aus der Nachbarortschaft über den Blumengruß.
Wem diese Damen im ersten Stock wohl zujubeln?
Ist das wieder ein Überläufer von der SPÖ zur ÖPS? Die Stadtregierung versucht es auf alle Fälle mit jedem Trick :-)!
Die blaue Schlumpfine überlegt auch schon einen Wechsel :-)
In Zöbing gehen heute die Uhren anders.
Gemeinderat "Professor" Thomas Taschler coacht seine Jugendfeuerwehr an der ersten Zöbinger Zeitmaschine, die heute nur aus zwei Burschen besteht - die anderen messen ihre sportlichen Kräfte bei der Jugendfeuerwehrmeisterschaft am Annaberg.
Klein, aber oho ist nicht nur das Fahrzeug der neuen Geschäftsinhaberin vom "Das L*LOIS"...
Markus und Petra Kroneder übergaben heute das Steuer der "L*LOIS"-Jugend, die ihren Spaß mit dem kleinen Lieferwagen hatte. Damit werden angeblich blitzschnelle Hauszustellungen durchgeführt. Wozu hat sie denn einen Rallye-geprüften Ehemann?
Die Einhörner stellten die Gruppe Nr. 27 und sie sind die weit angereisteste Gruppe aus Ottenthal. Gerhard Hufnagl wirbt für das Oldtimer-Traktortreffen am 17. August 2019.
"Auf der Farm, da ist was los", so das Motto des Kindergartens Zöbing mit ihren "Glucken" Traude Trinnes und Ingrid Kleberger. Hoffentlich muss die "alte Henne" nicht in die Suppe? :-)
Da will ein Zöbinger mächtig beeindrucken.
Der Ton macht die Musik und der ist heute von den Schiachtaler Altmusikanten etwas schräg :)
Wieder ganz fein spielen sie dann beim Frühlingskonzert am 14. April, am 19. Juli beim Open-Air-Konzert oder am 20. Juli bei der Bauernolympiade in Schönberg auf.
Die Jungschar Zöbing war kreativ und huldigte mit ihren vielen Figuren Walt Disney.
Für den Durchblick im Leben sorgt die Firma Optik Huber.
Das Wort "hoch" hat heute Hochschul-Prof. Mag. Dr. Martin Scheuch für bare Münze genommen. Er profiliert sich als begnadeter Stelzengeher und Jongleur und begleitet die Pfadfinder.
Zebras schenken bunte "Limonaden" aus.
Alles verkehrt - hier rennen die "wilden Tiere" herum und füttern die Zuschauer mit Popcorns...
... während die Zirkusartisten in Käfigen gehalten werden.
Kein Zirkus ohne Clowns.
Der Bär als Dompteur ist heute kein Malheur :-)
Spektakulär sind die Feuershows der Kleinen, die unter fachkundiger Anleitung des Herrn Professors mit Bärlappsporen Feuer spucken (zur Nachahmung nicht empfohlen).
Das "Traumschief" läuft in den Hafen am Marktplatz ein.
Die Stadtkapelle Langenlois zeigt vier verschiedene Phasen des Musikerlebens auf. Deren Motto lautet: ""Ene, meine Miste...
... wir musizieren bis in die Kiste".
Die zweite Gruppe aus Schönberg fährt ein.
Das Papperl-a-Pub feiert auch richtig "verkehrt".
Bei der nächsten Gruppe kann man einen "Atemschutztest" durchführen. Die Langenloiser Feuerwehrkameraden bieten diesen dem Feuerwehr-Chef und Bürgermeister an.
So richtig gut gehen lassen es sich die Mitarbeiter der Raiffeisenbank Langenlois.
Tresor auf - Geld raus - ab in die Karibik.
Diese zwei Mädels wollen da eigentlich mitfliegen, geht aber nicht, denn Sandra Sinhuber (rechts) als neue Standesbeamtin muss in den nächsten Monaten einige Hochzeitspaare auf die Flitterwochen vorbereiten :-)
Die Mollandser Prinzessinnen servieren heute einen gxunden "Obstsalat"
Weißer Rauch steigt auf...
Wenn das nicht die Flotte des Papstes ist, die "Güni-Tours" übernommen hat?
"Hebammus pappam" - Karol, der erste Langenloiser Papst zeigt sich seinem Volk.
Bei diesem Kirchenoberhaupt möchte man doch glatt Nonne sein - die beiden überlegen jetzt ernsthaft :-)
"Pizzas essen Menschen" - die Zöbinger Pizzeria Neni als Gruppe 11.
Eine kleine Stärkung gefällig? Der Tag dauert heute noch lange.
Der Zöbinger Sportklub weiß, wie man sich fit hält.
Humor ist, wenn man trotzdem lacht, überhaupt in dieser Situation.
Perfektes Training - und trotzdem Hals- und Beinbruch.
Aber HALLO? Die Frau Huber hat eine weiße Weste, die hält nichts von Doping ...
... - auch nicht mit Zweigelt :-)
Auf dem Wagen Nummer 9 werden Asterix und Obelix und sonstige Anhänger dieser Comicfiguren begrüßt.
Märchenhaft geht es weiter mit der Langenloiser Faschingsgilde.
LALO hat die Geschichte umgeschrieben. Sieben Schneewittchen...
... tragen einen Zwerg zu Grabe...
... der wahrscheinlich zuviel von diesem Fliegenpilz "genascht" hat. Der gesunde Apfel war sicherlich nicht schuld.
Die Sparkasse Langenlois als besonders clevere Mexikaner.
Sie haben es mit ihrer einzigartige Mauer geschafft, was viele sich vielleicht wünschen :-)
Diese Gruppe macht heuer beim Faschingsumzug "nicht mit". Daher "verkehrt auch nicht mit uns."
Verkehrte Welt - wild und ausgelassen.
Möglicherweise gibt es mit QUIFRA-Bräu dann bereits die dritte Brauerei in Langenlois ...
... die Flaschen dafür stünden bereit.
Selbst das Wetter "spielt" beim heutigen "verkehrten Umzug" mit. Bisher herrschte immer Sonnenschein - heute regnet es :-)
Aber alles kein Problem - die nächste Gruppe heizt schon wieder ein und auf.
Wenn roter Rauch aufsteigt, wird kein Papst geboren, aber vielleicht ein Teuferl :-)
Die Woidviertla Höhlnteifl'n machen einen Ausflug mit ihren wirklich charmanten Hexen.
Warum man den Auftritt von Helene Fischer und Andrea Berg nach den Hexen eingeteilt hat, weiß man nicht so genau :-)
Auf alle Fälle hat sich mit diesem Auftritt der Alternative Musikverein Zöbing etwas besonders einfallen lassen und kündigt mit dieser Gruppe bereits die Rocknight im November 2019 an.
Wer Paul Skumantz kennt weiß, dass es laut und heiß hergehen muss, wenn er mit seinen "Motor-Grannys" auftritt.
Da tanzen die "Puppen" an der Ringerlösung-Stange :-)
Und diese Ladies teilen die Meinung der nächsten Gruppe überhaupt nicht.
Die Zöbinger Landjugend macht einen Ausflug "ins Alter".
Tja, die Herren der Schöpfung stellen sich das halt mit guter Betreuung schon nett vor.
Na hoffentlich geht das gut :-)
Diese Frage stellt sich auch der Besucher besorgt :-)
George Bernhard Shaw: "Das Alter hat zwei große Vorteile: Die Zähne tun nicht mehr weh und man hört nicht mehr all das dumme Zeug, das ringsum gesagt wird."
Küssen und Humor machen glücklich.
Oder doch nicht? Die Haindorfer wollen die Hühner hängen sehen.
Das wiederum missfällt "Tante Traude", die sich da nicht so einfach abbusseln lässt :-)
Dafür ist diese Dame besonders erfreut, denn sie gewinnt mit ihrem Fähnchen einen Gutschein für einen Kochkurs im Gasthaus Gutmann.
Zwischendurch-Stärkungen sind jederzeit möglich.
Denn die fleißigen Heinzelmännchen stehen in ihren Ausschank-Kojen für alle bereit.
A Gaude haum und Bledsinn mochn, mocht hungrig - Mahlzeit!
Die Kehrmaschine der Stadtgemeinde Langenlois ist dann endgültig der letzte Wagen, der durchs Faschingsfestgelände fegt :-)
Sparkassendirektor Martin Müllauer und seine Sandra sind nicht geschminkt - sie halten es wie Luke Mockridge: "Das schönste Makeup, das du tragen kannst, ist dein eigenes Lächeln."
Danke für euren Besuch. Wer noch nicht heimgehen will...
... macht so wie der Papst und seine Chauffeure einen Boxenstopp in der Zöbinger Festhalle.
Hier kann man sich gleich für eine Beichte beim Papst anmelden, aber Politiker haben ja keine Sünden, oder?
Manche, so wie Vizebürgermeister Ing. Leopold Groiß, sind auf der Suche nach einem Glückspilz.
Der stellvertretende NÖN-Redakteur Franz Aschauer recherchiert sicher für eine gute Pressenachlese undercover :-)
Wer lacht als Erster oder kann man nicht lachen, wenn man schon heimgehen muss?
Wie auch immer: Gratulation den Organisatoren des Zöbinger Faschingsumzuges, der einmal mehr voll gelungen ist. Man hat wieder den Beweis angetreten: Zöbing ist vielseitig, hierher kommt man gerne. Alles was verboten ist, war für ein paar Stunden erlaubt.



Der Reinerlös dieser Veranstaltung wird für die große Renovierung der Zöbinger Festhalle verwendet, die im Frühsommer ansteht.
Damit dieser Faschingsumzug auch so gut funktioniert hat, bedanken sich die Organisatoren bei allen, die ihren Teil dazu beigetragen haben, vor allem den Sponsoren:

Autohaus Fragner
Autohaus Birngruber
Autohaus Gundacker
Autohaus Gruber
Autohaus Ruiner
Att-C Fotostudio Langenlois
Bauer Reifen
Baufirma Schubrig
Druckwerk Krems
Eckl Bau
Fahrschule Doljeschi
Fahrschule Easy Driver
Gasthaus Gutmann
Haider Hannelore
Heilig Immobilien
Huber Optik und Uhren
Josko - Andreas Gartner
Kausl
Lintner AMTZ
Liubisa
L*lois
Loisium
Maglock
Maler Gilly
Murth-Poscharnig
Müller Glas
NÖ Versicherung
Pizzeria Neni
Raiffeisen-Lagerhaus Langenlois
Schau eina
Schwaiger und Panagl
Sparkasse Langenlois
Steinberger
Steinmötzger
Volksbank Langenlois
Wiener Städtische Versicherung - Mario Krammer
Willis Würstelstand
Zeller Baustoffhandel

Fotos: Ulli Paur


STADTGEMEINDE LANGENLOIS
Rathausstraße 2
3550 Langenlois
Telefon: +43 2734 2101
Fax: +43 2734 2101 39
E-mail: stadtgemeinde(at)langenlois.gv.at
Homepage: www.langenlois.gv.at

Parteienverkehr:
Montag bis Freitag von 7.30 bis 12 Uhr
Dienstag von 13 bis 18.30 Uhr

Bürgerservicestelle:
Montag, Mittwoch, Donnerstag von 7 bis 16 Uhr
Dienstag von 7 Uhr bis 18.30 Uhr
Freitag von 7 bis 12 Uhr

Zur Navigationsleiste (ALT+7)