Menü



Inhalt:

Raphael Lehmann - Konzert mit viel Gefühl

Blättert man das Programmheft von "Kultur in Langenloiser Höfen" durch, fällt auf, dass viele Musikveranstaltungen angeboten werden und hier wiederum die heimischen Künstler stark vertreten sind.
Am Dienstag, dem 19. Juni 2018, folgten viele interessierte Zuhörer der Einladung des Langenloisers Raphael Lehmann, der im wunderschönen Hof von Wolfgang Almstädter mit seinen stimmungsvollen Eigenkompositionen das Publikum begeisterte. Seine gefühlvollen Texte luden nicht nur zum Träumen ein, manche der Lieder stimmten auch ziemlich nachdenklich.
Alles im allen darf er sich mit seinen beiden Musikerkollegen Rafael Jenner (an den Drums) und Clerence Power (am Bass) über einen gelungenen Abend freuen, an dem er auch seine neueste CD präsentierte.

Hundert Sesseln wurden unter der 150 Jahre alten Linde aufgestellt und warten auf ihre Gäste.
Auch diese Fender-Bass wäre schon spielbereit.
Idylle pur! "Die Henne ist das klügste Geschöpf im Tierreich. Sie gackert erst, nachdem das Ei gelegt ist". Abraham Lincoln
Vor dem Konzert stimmt man sich noch mit netten Gesprächen und gutem Wein auf den schönen Musikabend ein.
Apropos Wein: Das Kulturbüro ist heute durch Anna Grillmaier, BA, vertreten. Ihr darf man zum Studiumabschluss, den sie heute geschafft hat, herzlich gratulieren. Am Lehrplan stand "International Wine Business".
Diese drei Damen hatten am vergangenen Sonntag ihren musikalischen Auftritt mit den Edelreisern. Dienstags ist immer Probentag bei Wolfgang Almstädter - die heutige Übungsstunde fällt für die Sparkling Spirits aus - sie werden Raphael Lehmann zuhören.
Die Zuschauerränge füllen sich bis auf den letzten Platz.
Die Musiker machen sich konzertbereit, hier Clerence Power am Bass...
... und Raphael Lehmann, der noch schnell seine Gitarre auf den heutigen Abend einstimmt.
Toi, toi, toi: Wenn man genau schaut, kann heute nichts mehr schiefgehen, denn hier könnte es sich um ein Glückszeichen in Form eines "Hufeisens" handeln :-)
Der Künstler lud gleich zu Beginn musikalisch ein: "Come down and spend a little time with me, my friend".
"Liebes Publikum. Der heutige Abend gehört mir!" Er freut sich, dass er vor 2,5 Jahren so freundlich in Langenlois aufgenommen wurde, viele nette Menschen kennengelernt und ein glückliches Zuhause gefunden hat. Mit diesem Auftritt wird er seine Seele offenlegen, denn diese Lieder sind Teil seiner Geschichte.
Applaus gibt es für den musikalischen Einstieg, seine Worte und seine bescheidene Einstellung. Er will nämlich nicht weltbekannt werden, sondern er schätzt sich einfach nur glücklich, wenn er mit seinen Liedern Musik hörbar machen und damit Menschen erfreuen kann.
Der selbstständige Berufsmusiker und diplomierte Jazzgitarrist komponiert und singt. Sein musikalisches Repertoire ist sehr groß. Sein Vater, der einst bekannte Burgschauspieler Fritz Lehmann (gestorben 1999), hat ihn für diese Laufbahn inspiriert.
Mit einem innigen Blick zum Himmel stimmt er ein besonderes Lied mit dem Titel "Lionson" an, das er ihm widmete: "There was a time my father left me, there'll be a time when I go to suddenly there're certain changes, suddenly everything is new, everything is new....." Sieben Strophen hat dieser Song, der wunderschön mit den Worten "would you please take care of me" endet.
Sieben Lieder hatte auch der erste Konzertteil. Die Besucher hörten eben "Come down", "Fade to grey", Discover that", "Sorgenfrei", "Lionson", "Where do I go" und zum Schluss wird nicht drauf, sondern nur gepfiffen, denn "Life is" verlangt das so :-)
Raphael Lehmann stand heuer ja schon einmal auf der Höfekultur-Bühne. Am 2. Juni umrahmte er die Lesung von Gemeinderätin Mag. Eleonore Neiss und Gustav Ruiner, die jetzt auch auf einem umfangreichen Hörbuch festgehalten wurde (erhältlich bei Mag. Eleonore Neiss).
Der erste Konzertteil mit seinen Freunden, die ihn bereits seit langer Zeit begleiten, ist gelungen.
Darauf darf man ruhig anstoßen - Bürgermeister Mag. Harald Leopold und Mag. Gerhard Burger hat's gefallen.
Smalltalk des Hausherren mit fleißigen Besuchern, denen das Langenloiser Kulturleben gefällt.
Pausen sind dazu da, damit man die Künstler und Gemeindebürger näher kennenlernt.
Absolut cool findet Sebastian den heutigen Abend, denn da spielt sein Gitarre-Lehrer sehr fein auf.
Nach der Pause geht es mit Liedern wie "Timemachine", "Könnten wir", "Heal me", "Auf die Liebenden", "On my mind" und "Sprachlosigkeit" bei diesem musikalischen Kleeblatt weiter.
Zu seinem Lebensglück gehört vor allem Töchterchen Rosa und Gattin Alexandra, die für das Layout der neuen CD verantwortlich zeichnet. Lied Nummer 12 mit dem Titel "You're so sweet" richtet sich natürlich an diese beiden Damen.
Applaus für eine besonders nette musikalische Liebeserklärung.
All seine Lieder sind Raphael Lehmann "passiert".
Aber es gibt nicht nur harmonische Songs unterm alten Lindenbaum, die hinterfragen, ob man schon mit den Sternen gespielt hat...
... nein, auch kritisch und sehr realitätsnah besingt er im brandneuen Lied "Jenseits der Grenze zur Sprachlosigkeit" all das, was uns das Leben schwer macht.
All jene, die heute zuhören...
... stimmen ihm einhellig zu, dass man die Menschlichkeit bewahren muss.
"Warum ist die Welt, wie sie gerade ist? Zwischen Ja und Nein wäre alles gut. Was ist das für ein höheres Ziel, dem wir dienen?" All diese Fragen kann leider keiner beantworten.
Was das Publikum aber kann, ist viel Applaus spenden.
Applaus für einen Sänger, der ausgebildeter Tourismuskaufmann ist, auch schon als Delikatessenverkäufer gearbeitet hat und während seiner Arbeit immer Menschenbeobachter ist.
Sie haben die Sache gut gemacht! Gratulation zu dieser Performance!
Zufrieden gehen auch diese beiden Damen heim, aber nicht...
... ohne sich vorher eine Musik-CD gekauft zu haben.



Man kann Raphael Lehmann auch im Youtube-Kanal hören - zum Beispiel...

https://youtu.be/aJNx_Ou-aZE

https://www.youtube.com/watch?v=rRl-2MoB1v8

https://www.youtube.com/watch?v=XAq0UyeYE9U

 

Fotos: Ulli Paur


STADTGEMEINDE LANGENLOIS
Rathausstraße 2
3550 Langenlois
Telefon: +43 2734 2101
Fax: +43 2734 2101 39
E-mail: stadtgemeinde(at)langenlois.gv.at
Homepage: www.langenlois.gv.at

Parteienverkehr:
Montag bis Freitag von 7.30 bis 12 Uhr
Dienstag von 13 bis 18.30 Uhr

Bürgerservicestelle:
Montag, Mittwoch, Donnerstag von 7 bis 16 Uhr
Dienstag von 7 Uhr bis 18.30 Uhr
Freitag von 7 bis 12 Uhr

Zur Navigationsleiste (ALT+7)