Menü



Inhalt:

Musikalische Reise mit Werner Auer & Band nach Las Vegas

Die Sparkasse Langenlois war es dieses Mal, die am 20. Juni 2018 zu einem Konzert der Sonderklasse in den wunderschönen Harrerhof eingeladen hat.
Werner Auer & Band garantierte mit seinem absolut hörenswerten Programm "Welcome to Las Vegas" für eine ausverkaufte Vorstellung und nahm das begeisterte Publikum mit auf eine musikalische Reise nach Amerika. Schloss man die Augen, glaubte man wirklich, die unvergessenen Legenden wie Elvis Presley, Frank Sinatra, Tom Jones, Sammy Davis Jr. und Dean Martin wären gemeinsam mit einem Tourbus in die Weinstadt gekommen.
An diesen wunderbaren Musikabend, kulinarisch umrahmt von den Langenloiser Handballern, werden sich alle noch lange gerne zurückerinnern.
Zum dritten Mal trat der umtriebige Künstler, der nicht nur wunderbar singt, sondern auch noch Intendant der Felsenbühne Staatz, Intendant des Kindermusical Sommers NÖ, Obmann des Theaterfestes NÖ und vieles mehr ist, in Langenlois auf. Aller guten Dinge sind zwar drei, nur sollte man in diesem Fall eine Ausnahme machen und ihn wieder einladen.

Die Veranstaltungsreihe "Kultur in Langenloiser Höfen" bot heuer schon 18 Veranstaltungen an. Heute folgt ein weiteres Gustostückerl für jene, die gerne die Klassiker der "Rat Packs" hören.
Und diese Evergreens hat Entertainer Werner Auer mit im künstlerischen Gepäck, mit dem er nach Langenlois gereist ist.
Darauf freuen sich schon sehr viele Fans, die in den Harrerhof gekommen sind, unter anderem auch Gemeinderat Gernot Ortner.
"Mein rechter Platz ist leer, da wünsch ich mir den Bürgermeister her", so Andrea Leopold. Doch der Stadtchef kann erst später kommen, da er noch in einer Sitzung ist.
Dafür ist Sparkassenpräsident Dr. Gerhard Maly da und freut sich, wie so viele Besucher, auf diesen Musikabend...
... zu dem auch Ehrenbürgermeister Hubert Meisl gekommen ist.
Peter Alexander besang einst die Kirschen in Nachbars Garten. Werner Auer haben es die Ribisel in Harrers Garten angetan :-)
Was soll man zu dieser gelungenen und anziehenden Farbkomposition noch sagen?
Bevor es losgeht, gibt es noch ein Pressefoto mit dem Veranstalter und den Musikern.
Blumen werden heute noch eine kleine Nebenrolle im Programm spielen.
Werner Auer ist begeistert, denn er spielt heute wohl in einer der schönsten Höfe, die er gesehen hat. Dieses bauliche Paradies wäre gerne seines - auf alle Fälle "Herzlich willkommen" im Harrerhof!
Seit Jahren ein gutes Duo: Auer und Auer! Sparkassendirektor Johann Auer als Veranstalter freut sich, wenn sich Künstler Werner Auer für Langenlois Zeit nimmt.
Irgendwann wird es ein Bühnenduett der beiden geben - heute begrüßt der Sparkassenchef aber nur...
... die vielen Gäste und natürlich die musikalischen Protagonisten dieses Abends.
Als "künstlerische Lichtgestalt"...
... könnte man Werner Auer bezeichnen, der so vielfältig auf Österreichs Bühnen unterwegs ist.
Oder auch als Platzhirsch in der Musical-Szene, für die er eine besondere Vorliebe hegt. Seine enormen Erfolge in Staatz als Regisseur, Intendant und Sänger beweisen das alle Jahre wieder.
Heute begleiten ihn Alexander Dostal am Schlagzeug...
... Hannes Steiff am wohl schönsten Bass, den es gibt ...
... Ulli Winter ist der Meister an der Gitarre ...
Maria Forstner, Obfrau der NÖ Dorf- und Stadterneuerung, genießt diese musikalischen Variationen.
Eine Fixgröße in Werner Auers Band ist Pianist Andreas Vanura.
Hingebungsvoll singt Werner Auer die bekanntesten Hits seiner Idole. Mit Elvis Presley hat er begonnen: "Viva Las Vegas", "Suspicious minds" und "Allways on my mind" in ihrer Vollendung, wie vom "King" himself :-)
Werner Auer schwenkt zu Barry Manilow und...
... seinen bekannten Ohrwürmern, zu denen auch geschunkelt werden darf. "Copacabana" und "I can't smile without you" gehen da schon sehr zu Herzen.
Das Publikum hat sich qualifiziert und darf jetzt auch mitsingen.
Beste Stimmung im Harrerhof, kein Wunder bei diesen Songs.
Er beherrscht all seine Balladen mit Modulationen zum Spannungsaufbau.
Und er pfeift wunderschön, zwar nicht auf Langenlois und auch nicht aus dem letzten Loch, sondern nur zum Lied von Sammy Davis Junior. Bei Mister Bojangles kommt etwas Melancholie auf - Gänsehaut ist wieder vorprogrammiert.
Ungehört blieb auch nicht das angekündigte Pausenprogramm. Eine Zuhörerin, extra aus Wien angereist, ist ihm zuvorgekommen und stärkt den Sänger.
Bei diesen sommerlichen Außentemperaturen eine willkommene Stärkung.
Zwischen den Songs gab es immer wieder besonders humoristische Einlagen, die der abwechslungsreiche Alltag eines Künstlers so mit sich bringt. Da hörte man Opernballgeschichte, denn auch dieses große Ballfest umrahmt Werner Auer als gefragter Gesangssolist renommierter österreichischer Big Bands, wie z.B. beim „Orchester Axel Rot“ (Big Band des Wiener Opernballs).
Das Publikum hält sich brav an die ausgegebene Pausenordnung und ist auch hier vom Künstler hingerissen :-)
Erste Halbzeit TOP, so Gemeinderat Gerald Eder und so wird es sicherlich weitergehen.
In der Pause bedankt sich Werner Auer beim Hausherrn Manfred Harrer, dass er in seinem wunderschönen Hof auftreten darf.
Man glaubt es kaum, aber Ing. Werner Auer war in jüngeren Jahren Landesbediensteter beim Gebietsbauamt und so trifft er in Langenlois auch Dr. Eva Klaus, eine ehemalige Kollegin.
Auf einen gelungenen Abend darf man ruhig anstoßen!
Gleich geht es weiter im Programm mit Liebesliedern von Paul Anka und Werner Auer versucht sich im Publikum als "Lonley Boy".
Dieses Mal sind es nicht die Ribiseln, die nicht vor ihm sicher sind, sondern der Oleander, mit dem er punkten will :-)
Dean Martin sang: "Everybody loves somebody" und Werner Auer singt es ebenfalls...
Das wunderschöne "Vierziger-Haus" hat es ihm angetan - er inspiziert jetzt musikalisch den ersten Stock.
Eine wunderbare Kulisse tut sich da auch von oben auf.
Auf seine Band kann er sich verlassen...
... sie haben ihren "Chef" immer im Blickfeld.
Auf den Stufen des Erfolges...
Man muss immer wieder lachen, wenn er seine Kindheitserinnerungen im Waldviertel auffrischt und er von den legendären Autofahrten mit seinem Vater im "speiborangen Skoda" nach Zabernreith erzählt.
Ja Humor kommt beim eloquenten Künstler nie zu kurz und ein Facebook-Selfie darf natürlich auch nie fehlen. Immerhin soll alle Welt wissen, wie schön es in Langenlois ist.
Applaus gibt es aus allen Reihen und Nischen, hier vom Kulturverantwortlichen Ing. Robert Stadler mit seiner Gattin Elisabeth.
Ein gutes musikalisches Gespann.
Wie einst Engelbert fleht er musikalisch: "Realease me".
"Help yourself" ist die Tom Jones-Antwort von Werner Auer :-)
Die Musiker werden abschließend, wie es sich gehört, nochmals vor den Vorhang geholt ...
... und so wie Werner Auer mit Standing Ovations für einen perfekten Musikabend belohnt.
Manche sagen: Ein Bild von einem Mann :-)
Apropos Bild: Werner Auer ist neben seiner Funktion als Intendant und Regisseur auch als Bühnenbild-Designer auf der Felsenbühne Staatz tätig. Die Herausforderung liegt darin, die nahezu 40 Meter breite Open Air Bühne zu gestalten und optimal in die imposante Naturkulisse am Fuße des Staatzer Berges zu integrieren. 2018 wird er für das Musical LES MISERABLES auf der Felsenbühne Staatz das Bühnenbild entwerfen.
Zugaben gibt Werner Auer mit Band natürlich gerne.
Nach Sinatra ("Strangers in the night", "New York" und "My way" gibt's dann noch als Zugabe "Sex Bomb" und "Yale house rock".
Langenlois, die Kulturstadt, wurde lobend von ihm, der ein Kenner der Szene ist, hervorgehoben. Er lädt alle Gemeindebürger ein, dieses umfangreiche Angebot laufend anzunehmen, nur so lebt Kultur.
Somit können die Veranstaltungssessel bereits zur nächsten Bühne gebracht werden. Am 23. Juni 2018 tauchen Irmie Vesselsky und Wolfgang Kühn den idyllischen Hof der Familie Frischenschlager in Schiltern, Marktplatz 3, in stimmungsvolle Konzertatmosphäre.



Fotos: Ulli Paur


STADTGEMEINDE LANGENLOIS
Rathausstraße 2
3550 Langenlois
Telefon: +43 2734 2101
Fax: +43 2734 2101 39
E-mail: stadtgemeinde(at)langenlois.gv.at
Homepage: www.langenlois.gv.at

Parteienverkehr:
Montag bis Freitag von 7.30 bis 12 Uhr
Dienstag von 13 bis 18.30 Uhr

Bürgerservicestelle:
Montag, Mittwoch, Donnerstag von 7 bis 16 Uhr
Dienstag von 7 Uhr bis 18.30 Uhr
Freitag von 7 bis 12 Uhr

Zur Navigationsleiste (ALT+7)