Menü



Inhalt:

LALO Faschingsgilde kochte auf

Wenn die Langenloiser Faschingsgilde LALO am Faschingsdienstag so richtig „einschenkt“, dann fürchten manche Prominente, dass sie auch ein wenig „Fett“ abbekommen. Nicht so aber am Sonntag, 16. September 2018: An diesem Tag schlüpften die Vereinsmitglieder in Kellner-Jackett und Kochjacke und servierten und kochten einen Tag lang im „Café & Wein“ im Ursin Haus Langenlois. Für die vielen Gäste war es ein besonderer Sonntag.
Das Beste aus den geheimen Lagern heimischer Winzerinnen und Winzer, zumeist in Magnum-Flaschen, gereift und aufgespart für diesen besonderen Anlass, wurde zu jeder vollen Stunde serviert. Und auch Bier vom Fass - aus Langenlois selbstverständlich. Gegen freie Spenden, für einen guten Zweck!
Dazu kulinarische Leckerbissen in kundiger Handarbeit von Lalolistinnen und Lalolisten gefertigt: Exotisches vom Grill, vegetarische Irritationen, glutenvolle Köstlichkeiten. Wohlfeiles aus der Häubchenküche, überraschende Schmankerl aus dem Ofen, garantierte Geschmacksexplosionen etc.
Das alles mit Witz, Charme und Elastizität von Lalolistinnen und Lalolisten serviert.
Ein musikalisch-anekdotisches Rahmenprogramm mit Gstanzln, Lebensweisheiten, Schüttelreimen und Gedichten, Sketche, Gags und Überraschungen zum Tage!
Man musste sich den Tag gut einteilen oder man blieb von 9 bis 22 Uhr.
9 bis 11 Uhr: das besondere Frühstücksbuffet! Eiergerichte in allen Variationen, verführerische Toasts. Dazu Sektspezialiäten aus der Magnum-Flasche ...mit musikalischer Umrahmung12 Uhr Mittagsfanfare: Das Küchenteam stellte sich vor und verdrängte die Frühstückscrew.
18 Uhr: Abendfanfare: Die geheime Kulinarik der späten Stunde - dabei ging es den schweren und gereiften Weinen an den Flaschenhals. 
22 Uhr: Schluss, Aus, Ende

Hintergrund dieser sicherlich humorvollen Aktion war der runde Geburtstag von LALO-Mitglied und Gastronom Kurt Fuchsberger, der diesen besonderen Tag in seinem Lokal von der Faschingsgilde als „persönliches“ Geschenk erhielt.

Alleine die Ankündigung lockt schon so manchem Gast das erste Schmunzeln ins Gesicht :-)
LALO-Präsident Wolfgang Almstädter umschmeichelt mit zarter Pianomusik den Spezial-LALO-Tag.
Um 9 Uhr ziehen die "kulinarischen Gladiatoren" ein.
Bürgermeister Mag. Harald LEOPOLD und Wirtschaftsbundobmann Reinhard Vesselsky sind unter den ersten Gästen und werden natürlich vom Küchenpersonal, Oberkellner Leopold und LALO-Präsident Almstädter persönlich begrüßt.
Wer heute zuhause nicht frühstücken will, findet im Cafe & Wein ein umfangreichen Buffet vor, das keine Wünsche offen lässt.
Es gibt heute viel Personal: Köche, Kellner, Mundschenks und Speisenträger.
Heimisches Gebäck rundet das morgendliche Essen ab.
Ofenfrische Eierspeis wird von den Küchenchefs Wolfgang Schwarz (Küchen-Oberbefehlshaber) und Rudi Schwarz immer ganz frisch, behutsam und gekonnt gerührt.
Die Speisekarten lassen keine Wünsche offen.
Da sind echte Spezialisten am Werk.
Omelett - frisch serviert auf Tisch 1!
Schinkenmeister Stadtrat Ing. Thomas Redl am Gerät!
Jürgen Krottenthaler weiß es: Heute ist es heiß, da brauchen wir viel Eis.
"Vorbereitung ist alles", so Michael Nastl, der für das Mise en Place zuständig ist.
Die ersten zufriedenen Gäste genießen bereits ihr Frühstück, so wie Gemeinderätin Renate Proschinger.
"Zu jeder vollen Stunde servieren wir eine Runde!" Gemeinderat Gerald Eder kündigt humorvoll den Sekt bzw. Wein der Stunde an. Folgende Betriebe haben hier dankenswerter Weise dafür ihre Sekte und Weine gespendet: Weingut Steininger (Sauvignon Blanc Sekt 2015), Weingut Schloss Gobelsburg (Brut Reserve), Weingut Fred Loimer (Brut Rosé Reserve), Weingut Bründlmayer (Bründlmayer brut), Weingut Ehn (Grüner Veltliner Verdino), Weingut Hiedler (Grüner Veltlinter Langenlois, Big Bottle 2017), Weingut Erwin Hirsch (Grüner Veltliner Ried Fuchsloch Kamptal dac 2017), Winzerhof Sax (Grüner Veltliner Alte Reben Kamptal dac Reserve 2017), Bioweingärtnerei Grillmaier (Grüner Veltliner Ried Steinhaus Kamptal Reserve dac 2016), Weingut G&R Nastl (Grüner Veltliner Ried Steinmassl Kamptal dac Reserve), Wein & Wohnen Erich & Karin Kroneder (Grüner Veltliner Kittmannsberg Kamptal dac Reserve 2015), Weingut Jurtschitsch (Grüner Veltliner Loiserberg Kamptal dac Reserve 2012), Weingut Brandl (Riesling Ried Kogelberg 1. Lage Kamptal dac 2016), Weingut Rabl (Riesling Ried Schenkenbichl Kamptal dac Reserve 2012), Weingut Ehn (Neuburger Ried Thal 2016), Weingut Eitzinger (Zweigelt Tonori 2016)
Zum Wohl - auf einen schönen Sonntag!
Sekt, Wein und Bier gibt es für freiwillige Spenden und es wird festgestellt, dass die Registrierkasse doch wirklich einfach zu bedienen ist :-)
Fast wie Muttertag - Stadträtin Birgit Meinhard erspart sich heute das Frühstück zuhause und lud die Familie zu LALO ein.
Damit der Sonntag noch schöner wird, gibt es humorvolle Gesangseinlagen - dieses Mal von Rudi Schwarz und Vizebürgermeister Ing. Leopold Groiß.
Die Küche ist gerade verwaist, diesen unbeobachteten Moment nutzt der 3. Küchenchef Ing. Thomas Redl für eine private Verkostung.
Tja, der Bürgermeister nutzt den Vormittag und diese beiden Oberkellner dürfen ihre "Chefs" bedienen: Der Vizebürgermeister den Bürgermeister, Thomas Nastl den Sparkassendirektor Martin Müllauer :-)
Weil im Gastgarten kein Platz mehr ist, nimmt Altbürgermeister Kom.Rat Kurt Renner drinnen Platz, wo er genauso zuvorkommend bedient wird.
Und schon wieder eine Stunde vorbei - es wird Vinophiles aus der Magnumflasche serviert.
Ganz entspannt ist heute Hausherr Kurt Fuchsberger und sein Personal. Er überlegt schon, ob er nicht seinen Betrieb von LALO weiterführen lassen soll :-)
Der ideale Vormittag, wo sich zwei Strohwitwer zum gemütlichen Frühschoppen treffen können.
Die Frühstücksrunde ist beendet. Der Bürgermeister will jetzt wissen, wie sich das Mittagsmenü zusammensetzt.
Da wird viel geboten: Auswählen kann man aus Omas Suppenküche, Grillspezialitäten, Internationaler Küche aus Frankreich, USA, Italien und dem Waldviertel.
Jetzt warten hungrige Gäste, die heute zuhause nicht kochen wollen. Diese werden vorerst mit einem Aperitiv "beruhigt" :-)
Der humorvolle Langenlois-Blues verkürzt die Wartezeit bis zum Mittagessen.
Währenddessen wird in der Küche wieder fleißig gekocht und Zwiebeln karamellisiert.
Wer sonst sollte diese Vorarbeiten für die Nachspeise leisten, als Winzer Erwin Hirsch :-)
Der erste, vom Grillmeister in der Küche empfohlene "LALO-Burger - extraordinaire" (feiner Dry-Aged-Beef Button im Semsamweckerl mit gebratener Grumbeere und Schweizer Käse) wird serviert.
Währenddessen denkt Küchenchef Wolfgang Schwarz schon über den Fruchtspiegel für die Nachspeise nach.
Die Gäste wissen, dass sie heute von "ausgekochten Schlitzohren" bedient werden. Bei jedem bestellten Gang hab es nette Hinweise (Lieber eine Dicke im Bett, als eine Runde im Lokal, hast du das Gefühl, dass der Regen gar nicht mehr aufhört, stehst du wahrscheinlich in der Dusche, der Klügere gibt so lange nach, bis er der Dümmere ist usw.) :-)
Gefastet wird aber erst nach dem Verzehr dieses köstlichen Grilltellers "Minimundus" (dreierlei Lilliput-Würstel, Zwergen-Cevapcici, Hobbit-Spieß und Grundbirnröstis).
LALO-Krapfen Matador = Marke "Selbstbausatz", bestehend aus Krapfen, Marillenmarmelade, Staubzucker
Sparkassendirektor Johann Auer hat es geschafft :-)
Wer "Bonjour de la Cuisine" bestellte, bekam einen persönlichen Gruß ...
... oder Kuss aus der Küche :-)
Jössas, die Weinspenden sollten noch bis 22 Uhr reichen - ob sich das ausgeht? :-)
Es war auf alle Fälle ein sehr kreatives Geburtstagsgeschenk an Kurt Fuchsberger. Der Inhalt der originellen "Registrierkasse" wird selbstverständlich wieder einem karitativen Zweck zur Verfügung gestellt. Das ist einen Schluss-Tusch würdig! Bravo LALO!



Kaum vorbei, machen sich die "LALO-Narren" sicherlich schon wieder Gedanken für ihren nächsten Holzplatz-Auftritt am Faschingsdienstag 2019.

www.lalo.at

Fotos: Ulli Paur



STADTGEMEINDE LANGENLOIS
Rathausstraße 2
3550 Langenlois
Telefon: +43 2734 2101
Fax: +43 2734 2101 39
E-mail: stadtgemeinde(at)langenlois.gv.at
Homepage: www.langenlois.gv.at

Parteienverkehr:
Montag bis Freitag von 7.30 bis 12 Uhr
Dienstag von 13 bis 18.30 Uhr

Bürgerservicestelle:
Montag, Mittwoch, Donnerstag von 7 bis 16 Uhr
Dienstag von 7 Uhr bis 18.30 Uhr
Freitag von 7 bis 12 Uhr

Zur Navigationsleiste (ALT+7)