Menü



Inhalt:

Kinder stärken Freundschaft

Die Pädagoginnen Monika Brunner und Sigi Schuberth sind nicht nur beliebte Lehrerinnen, sondern auch hervorragende Regisseurinnen.
Einmal mehr haben die beiden mit ihren Kindern der Klassen 2a und 3b der Volksschule Langenlois bewiesen, was es heißt, gemeinsam ein Musical zu erarbeiten und damit die wichtigste Botschaft der Welt zu verkünden - nämlich FREUNDSCHAFT!
Bereits vor vier Jahren punkteten sie mit ihren damaligen kleinen Schülerinnen und Schüler und dem Kinderstück "Tuishi pamoja - eine Freundschaft in der Savanne" im voll besetzten Arkadensaal. Viel Liebe wurde 2015 ins Detail gelegt.
Am 8. April 2019 gab es eine - man kann sagen nachhaltige Neuauflage dieses Stückes, denn Kostüme und Kulisse wurden sorgfältig aufgehoben und kamen erneut zum Einsatz - dieses Mal war der Turnsaal in der Schule bis auf den letzten Platz besetzt.

(Zusammenhalt gab es auch bei den Fotografen - nachdem die Kamera der Stadtgemeinde Langenlois bei diesem Stück "streikte", kann diese Geschichte trotzdem mit einigen (gekennzeichneten) Leih-Fotos von Philipp Naber nacherzählt werden - DANKE)
 

Ob weiß, schwarz, gelb oder braun - keiner darf ob seiner Hautfarbe und Herkunft diskriminiert werden. Jeder weiß es, aber es ist immer wieder gut, wenn man auch darauf regelmäßig hinweist.
Pädagogin Monika Brunner: "Gerade in einer Zeit, wo Kriege und Flüchtlingsdramen das Weltgeschehen bestimmen, beschäftigt sich die Volksschule Langenlois...
... wieder einmal mit einem der wichtigsten Themen im Leben und lichtet zu diesem Thema die Nebel ...
"Vorurteile ausräumen, Freundschaft und Toleranz leben und vermitteln!" Ihre Kollegin Sieglinde Schubert (links) sowie Doris Jeschko und Petra Zeller helfen dabei tatkräftig.
Freundschaft und ein gutes Miteinander ist auch Familien-Stadträtin Birgit Meinhard sehr wichtig, die ihre mitspielende Tochter Theresa sicherlich mit Applaus zum Schluss bedenken wird. Toi, toi, toi!
Auch Bürgermeister Mag. Harald LEOPOLD wird vom Kindermusical begeistert sein - hier im Gespräch mit Schuldirektorin Astrid Steiner.
35 kleine Schauspielerinnen und Schauspieler warten auf ihren Auftritt.
Langenlois wird zum tropischen Afrika verwandelt - die Temperaturen im Turnsaal kommen da fast hin :-) Zebras und ...
... Giraffen fühlen sich da pudelwohl. Also aufgepasst: "Seht und hört die wichtige Geschichte der Freundschaft."
Zebras auf der einen Seite, die...
... mit den Giraffen auf der anderen Seite nichts zu tun haben wollen.
Den Giraffenkindern wurde es immer wieder vorgesagt: "Die Zebras werden nicht mit dir reden und schon gar nicht mit dir spielen. Es ist nun einmal so, dass Zebras und Giraffen nicht zusammenpassen und deshalb auch besser gar nicht miteinander reden. Sie sie dir doch nur einmal an diese komischen Streifen. Wer will schon so rumlaufen? Eigentlich können sie einem fast Leid tun!
Löwen tauchen auf und schrecken beide Herden. Im großen Durcheinander bleiben zwar die Herden zusammen, doch ...
... Raffi läuft scheinbar ohne Orientierung herum und findet seine Freunde nicht. "Mama? Mama? Hallo, wo seid ihr denn? Ich kann bald nicht mehr laufen, meine Füße tun so weh". Es wird schon dunkel und er hat noch nie eine Nacht alleine verbracht. Jetzt vermisst er seine Giraffenfreunde. "In der Nacht fühl ich mich so allein, kann vor Angst kaum schlafen. Ich wünsch mir, ich könnte bei euch sein, ach, wärt ihr bei mir."
Die lustigen Erdmännchen Mojka, Mbili und Tatu werden durch den Gesang neugierig.
Dann erscheinen die Traumgeister: Von der Dunkelheit bewacht, tanzen wir durch deine Nacht.
"Bilder geistern durch die Nacht, schlafe ruhig, dein Traumgeist wacht. Keine Angst, vertraue mir, wir sind stets bei dir!"
Raffi wird munter und fürchtet sich vor der Dunkelheit, während Zea verträumt zum Himmel schaut und die Sterne so schön findet. Plötzlich stoßen beiden mit den Rücken aneinander, erschrecken und beginnen zu streiten. "Merkst du's nicht, ich will dich nicht mehr sehn. Verschwinde, auf Nimmerwiedersehen".
Ob Streit wirklich das richtige Mittel ist, bezweifelt jetzt auch diese Giraffe.
Wie wird diese Geschichte bloß enden, wenn man so gar nicht miteinander kann und mag?
Die Erdmännchen sind da klüger: Ist ja kein Wunder, dass die Kleinen sich nicht zusammentun wollen, wenn die Großen das auch nicht machen. Aber zum Glück haben Raffi und Zea ja noch kapiert, dass sie zusammen viel besser dran sind gegen die Löwen.
"Ja, wir haben uns ganz schön blöd benommen. Schließlich leben wir schon so lange nebeneinander, warum sollten wir da nicht miteinander reden und Freunde werden?"
Alle kommen Gott sei Dank rechtzeitig zur Vernunft: "Tuishi pamoja, daima, milele - wir sind jetzt Freunde und wollen es für immer sein!
Direktorin Astrid Steiner bedankt sich bei allen sprechenden Giraffen und Zebras, tanzenden Geistern, Löwen und lustigen Erdmännchen sowie bei den Gästen für die wirklich gelungene Vorstellung. Gekonnt spielerisch wurde gezeigt, wie einfach Freundschaft sein kann. Ihr Dank gilt natürlich auch den Kolleginnen, die mit viel Geduld wochenlang mit dem Kinder geprobt haben.
Michael Sachseneder bedankt sich namens der Eltern bei allen Mitwirkenden und lädt alle Väter ein...
... die Sesseln auf Zehner-Stapel zu schlichten, denn viele Hände schaffen ein rasches Ende. Wer kann dieser netten Einladung da schon widersprechen - übrigens: Da fehlt noch einer :-)
Während im Hintergrund fleißig weggeräumt wird, gibt es auf der großen Bühne noch das Abschlussfoto.
Brave Papas haben sich jetzt ein gutes Glas Wein verdient, immerhin...
... haben sich die Eltern viel Mühe für die kleine "Aftershow-Party" gemacht.



alle nicht gekennzeichneten Bilder: Ulli Paur

mehr Fotos von Philipp Naber unter:

https://www.flickr.com/photos/143596604@N06/sets/72157679789161858


STADTGEMEINDE LANGENLOIS
Rathausstraße 2
3550 Langenlois
Telefon: +43 2734 2101
Fax: +43 2734 2101 39
E-mail: stadtgemeinde(at)langenlois.gv.at
Homepage: www.langenlois.gv.at

Parteienverkehr:
Montag bis Freitag von 7.30 bis 12 Uhr
Dienstag von 13 bis 18.30 Uhr

Bürgerservicestelle:
Montag, Mittwoch, Donnerstag von 7 bis 16 Uhr
Dienstag von 7 Uhr bis 18.30 Uhr
Freitag von 7 bis 12 Uhr

Zur Navigationsleiste (ALT+7)
Casting X - CastingXHard X: Gonzo, Anal, DP, Hardcore Porn Network