Menü



Inhalt:

Großer Spielespaß in Langenlois

Seit genau 20 Jahren gibt es den internationalen Weltspieltag. Den hat heuer das Familienreferat der Stadtgemeinde Langenlois genutzt und holte ihn als Kinder.Mal.Fest knapp vor Ferienbeginn in die Weinstadt. Dabei wurde der Holzplatz drei Stunden als öffentlicher Ort zur Spiel- und Straßenkunstzone für Familien.
Das Spiel im Freien wurde dadurch forciert. Ob Tempelhüpfen, das Zeichnen einer riesigen Blumenwiese oder einfach Malen nach Lust und Laune inmitten von Langenlois, die Straßenmalkreiden und der Spaß gingen dabei nicht aus.
Beim ausgeschriebenen Fotowettbewerb reichte Familien-Stadträtin Birgit Meinhard den bunt bemalten Holzplatz ein, der dabei abseits von Computerspielen einmal im Mittelpunkt stand. Und es zahlte sich aus, denn die kreativen Impressionen dieser Kreidemalaktion wurde im St. Pöltner Landhaus sogar vor den Gemeinden Kirchstetten und Asparn an der Zaya zum Siegerprojekt gekürt. 
Als Hauptpreis wartete auf Langenlois ein Gutschein für einen Spieletag mit Riesenspielen, Bewegungsspielen, Kinderschminken, Mal- und Bastelstationen, Hüpfburg und vieles mehr.
Und der fand am 22. November von 14.30 Uhr bis 17.30 Uhr in der Langenloiser Sporthalle in Langenlois.
Viele hatten ihren Spaß - egal ob klein oder groß - es waren gelungene Stunden mit viel Bewegung.

Das ist er, der Gutschein für das gewonnene Spielefest für die Langenloiser Kinder.
Der Einladung sind wirklich viele gefolgt und das freut die Stadtgemeinde Langenlois natürlich sehr, denn sie bietet im Langenloiser Herbst für jeden etwas an.
Angereist sind viele Eltern nachhaltig mit den Kinderwägen :-)
Gewinner würfeln eine Sechs, so wie Stadträtin Birgit Meinhard und Jugendgemeinderat Alex Nastl.
Fast wurden die Garderoben zu klein :-)
Gefaulenzt wird heute in der Turn- und Sporhalle nicht, denn...
…. ein bunter Spielenachmittag wartet auf die Kleinen und etwas Größeren.
Opa Hubert begleitet dabei gerne seine Jungs.
Spaß ist fast wie ein Dominoeffekt. Hat in eine, haben ihn alle...
Zum Beispiel beim großen, bunten Schwungtuch...
… unter dem sich ganz viele ...
… gemeinsam ganz gemütlich verstecken können :-)
Spielen ist ein Grundbedürfnis von Kindern und wichtig für ihre Entwicklung.
Bewegung gehört ebenfalls zu den wichtigsten Dingen eines Kinderalltags.
Und da konnte man schon ganz schön Sportliche beobachten.
Wer glaubt, dass das Pedalo einfach zu bedienen ist, der irrt gewaltig. Aber Mutti steht Theo hilfreich zur Seite.
Mama hilft auch da gerne mit. Denn es kann auch gebastelt werden.
Und wer weder hüpfen noch malen will, der lässt sich besonders schön schminken.
Schminken ist nichts für ihn - dieser kleine Mann möchte den Ring in das Gestell bekommen, aber wie?
Oma zeigt es vor, wie es funktioniert!
Gespannt darf man sein, was dieses kreative Fräulein wohl bastelt?
In der Hüpfburgen werden die Erwachsenen...
… auch wieder zu Kindern :-)
Jössas, was macht den dieser Papa?
Na das, was ich am liebsten mag - Daddy cool halt :-)
Bei diesem Raupenspiel muss man auch ziemlich geschickt sein.
Und immer wieder ist die helfende Hand der Erwachsenen zur Stelle.
Auch wenn der junge Mann links im Bild eigentlich gar keinen Sport mag - in der Gruppe lässt er sich dann doch sehr motivieren :-)
Leni und Theresa finden den Spieletag echt gut!
Und diese Kinder hoffen, dass man das bald wieder einmal wiederholt, denn gemeinsam spielen und turnen macht Spaß und fördert die Gemeinschaft.
Herr Bürgermeister, komm ich zeigt dir, wie das geht - ist ja eh ganz einfach...
… na ja, da muss Bürgermeister Harald Leopold halt noch ein bisserl mehr trainieren :-)
Oder wir greifen ihm halt unter die Arme :-)
"Zwei Kindergartenkinder unterhalten sich: Sag, wirst du auch von deinen Eltern groß gezogen. Antwort: Nein ich wachse von alleine :-)"
Man ist nie zu klein, um großartig zu sein.
Zum Abschluss noch ein Foto von den großen "Buben" :-)
"Man darf nicht verlernen, die Welt mit den Augen der Kinder zu sehen" (Henry Matisse)
Spiel ist die höchste Form der Kindesentwicklung (Friedrich Fröbel).
Und die will die Stadtgemeinde Langenlois gemeinsam mit den Eltern und Pädagogen in all ihren kindgerechten Einrichtungen unterstützen.
Ein Luftsprung der Familienstadträtin Birgit Meinhard ist gerechtfertigt. Wieder ging eine erfolgreiche Veranstaltung über die Bühne. Danke für die Organisation!


Fotos: Ulli Paur


STADTGEMEINDE LANGENLOIS
Rathausstraße 2
3550 Langenlois
Telefon: +43 2734 2101
Fax: +43 2734 2101 39
E-mail: stadtgemeinde(at)langenlois.gv.at
Homepage: www.langenlois.gv.at

Parteienverkehr:
Montag bis Freitag von 7.30 bis 12 Uhr
Dienstag von 13 bis 18.30 Uhr

Bürgerservicestelle:
Montag, Mittwoch, Donnerstag von 7 bis 16 Uhr
Dienstag von 7 Uhr bis 18.30 Uhr
Freitag von 7 bis 12 Uhr

Zur Navigationsleiste (ALT+7)
adult-porno.org gayshow.uk