Menü



Inhalt:

Generationenplatz in Mittelberg

Strahlender hätte die Sonne zum diesjährigen Vatertag am Sonntag, 09.06.2019 nicht vom Himmel lachen können. Zahlreiche Bewohner von Mittelberg sowie Gäste aus nah und fern fanden den Weg zur Eröffnungsfeier am Begegnungsplatz für Jung und Alt.

Die Organisatoren freuen sich auf ein schönes Fest, um den lang ersehnten Platz seiner Bestimmung übergeben zu können.
Die Vorbereitung für den Festgottesdienst…
... ist nun abgeschlossen, die richtigen Texte gefunden.
Die Instrumente der Mittelberg Combo stehen bereit.
Eine letzte Probe noch vor dem Start.
Die Ministranten spielen sich auch noch schnell warm, bevor es dann heißt, ruhig sitzen.
Jetzt schnell die Plätze einnehmen, die älteste Mittelbergerin, die der Messe beiwohnt, beeilt sich noch zu ihrem Platz. Übrigens: Die älteste und den jüngsten Festbesucher trennen 89 Jahre.
Der Festgottesdienst bei strahlendem Sonnenschein beginnt.
Auch ÖkR Maria Forstner, Obfrau der NÖ Dorf- und Stadterneuerung, sowie Dipl.-Ing.in Lieselotte JILKA, Regionalberaterin haben sich den Termin frei gehalten.
Der Platz ist bereits um 9 Uhr sehr gut besucht.
Ganz wichtig bei diesem Kaiserwetter ist ein Schattenplatz, den die Ministranten gerne annehmen.
Die feschen Musikerinnen Claudia, Magdalena, Lisa und Janina, begrüßen musikalisch die Kirchengäste.
In der Predigt von Pastoralassistent Johannes Leitner stehen die Menschen im Vordergrund. Das Miteinander und sich verstehen, auch wenn man vielleicht nicht die gleiche Sprache spricht, ist wichtig in einer Dorfgemeinschaft, auch in Anbetracht für ein derartiges Projekt und das hat in Mittelberg perfekt funktioniert.
"Gottes Liebe" lässt die Kirchengemeinschaft…
zu einem kleinen Tänzchen hinreißen und aktiv mitbewegen, denn sie ist so wunderbar groß. Möge der Platz immer voll Freude, Achtung, Liebe, Wertschätzung, Begegnung, Spiel und zum Ausspannen sein, weg von Zuhause um anderen Mitmenschen zu begegnen.
Auch Dorferneuerungsobmann Ludwig Gruber begrüßt die Ehrengäste und Vertreter der Stadtgemeinde, allen voran Bürgermeister Mag. Harald Leopold, Stadträtin Birgit Meinhard, Ortsvorsteher Christian Kittenberger sowie Dir. Martin Müllauer von der Sparkasse Langenlois. Dank des hohen Engagements der Bevölkerung unter der Projektleitung von Petra Beneder und Rudi Bering konnte dieser wunderbare Platz in kürzester Zeit von einem bewirtschafteten Acker in einen Platz der Begegnung verwandelt werden. Ein besonderer Dank gilt selbstverständlich auch der Stadtgemeinde Langenlois sowie der Stadt- und Dorferneuerung für die finanzielle Unterstützung.
Vielen Dank Rudi Bering für die großartige Unterstützung bei der gärtnerischen Gestaltung des Platzes. Petra Beneder wurde nicht müde um alle zusammen zu trommeln für diverse Arbeitseinsätze und alles bestens zu organisieren.
Auch Bürgermeister Mag. Harald Leopold hat sich den Termin für das Eröffnungsfest zum Vatertag freigehalten. Durch die Dorferneuerung und deren Aktionen wird die Dorfgemeinschaft zum Leben erweckt und man kommt wieder zusammen, auch um Vereinsamung vorzubeugen. Ein großes Dankeschön spricht er auch der Projektgruppe rund um den Begegnungsplatz aus, welche die Kosten um einiges verringern konnte durch ihr engagiertes Mitwirken und diverse Sachspenden.
Auch die Obfrau der NÖ Dorf- und Stadterneuerung, ÖkR Maria Forstner, betont, dass diese ein besonderes schöner Tag ist, nicht nur weil die Sonne scheint sondern auch das langersehnte Projekt umgesetzt wurde und nun der Platz seiner Bestimmung übergeben werden kann. Es ist schön zuzusehen, wie die Kleinen bereits spielen, herumwuseln, rutschen, schaukeln, die Freizeit und das Leben genießen. Der Begegnungsplatz wurde als Mehrzweckplatz konzipiert, der auch der älteren Generation zur Verfügung steht. Mit dieser Art des Begegnungsplatzes ist Mittelberg ein Vorreiter, sowohl mit der Gestaltung als auch mit der jungen Projektgruppe. Nicht vergessen möchte sie, auch herzliche Grüße im Namen von Landeshauptfrau Mikl-Leitner zu übermitteln, der es ein großes Anliegen ist, die Bevölkerung zu unterstützen.
Dies bekundet nun auch die kleine, aber feine Fördertafel des Landes Niederösterreich.
Der Segen Gottes darf natürlich auch nicht fehlen, welcher von Pastoralassistent Johannes Leitner gespendet wird.
Und nun: „Seid alle herzlich willkommen auf unserem schönen Begegnungsplatz für Jung und Alt“. Auf eine schöne Zeit freuen sich die Bewohner und Gäste von Mittelberg.
Ein Dankeschön an Helfer und Sponsoren.
Unser DJ Poldi ist schon bereit ….
… die Väter an diesem Sonntag auch musikalisch hochleben zu lassen. Auf geht’s.
Komm Franz, darf ich um diesen Tanz bitten. Wir schwingen das Tanzbein.
Das lässt sich auch Familie Leitner nicht zwei Mal sagen.
Gleich kommt der Ansturm, noch die letzten Kuchen vorbereiten.
Bei über 20 verschiedenen Mehlspeisen hat man dann die Qual der Wahl.
Bei dem heißen Wetter ist eine kühle Abkühlung sehr willkommen, da heißt es ein bisschen warten.
Der erste Durst wurde bereits gestillt.
Und wem es zu lange dauert, der…
… geht dann mal schaukeln.
Gut festhalten, Daniel!
Mit Papas Hilfe kann nichts passieren.
Auch die Gäste aus Hartberg genießen das Fest in Mittelberg
"Achtung, Achtung, ich komme!", hat sich wohl auch unser Herr Mesner im Kirchenruhestand gedacht und probiert die Seilbahn gleich einmal aus. Trotz seiner bald 85 Jahre ist unser rüstiger Herr Loimer bei jedem Spaß dabei. Gute Fahrt!
"Papa, bitte fang mich auf!" lässt Clara noch wissen und ab geht's.
Ein kleines Plauscherl unter den Youngsters in der Kinderecke.
Was denkst du, Rose wird auch bald mitplaudern, oder?
Die Jungs erkunden die Sandkiste, es wird gebaggert und gegraben.
Getreu den Worten von Johann Wolfgang von Goethe wünschen wir der nachkommenden Generation, dass sie ihre Wurzeln nie vergessen während sie ihre Flügel nutzen um die weite Welt zu entdecken.


Vielen Dank dem Fototeam: Prof. Mag. Rudolf Zangl, Steven Frost und Isabel Gruber


STADTGEMEINDE LANGENLOIS
Rathausstraße 2
3550 Langenlois
Telefon: +43 2734 2101
Fax: +43 2734 2101 39
E-mail: stadtgemeinde(at)langenlois.gv.at
Homepage: www.langenlois.gv.at

Parteienverkehr:
Montag bis Freitag von 7.30 bis 12 Uhr
Dienstag von 13 bis 18.30 Uhr

Bürgerservicestelle:
Montag, Mittwoch, Donnerstag von 7 bis 16 Uhr
Dienstag von 7 Uhr bis 18.30 Uhr
Freitag von 7 bis 12 Uhr

Zur Navigationsleiste (ALT+7)