Menü



Inhalt:

A fesches Dirndl in Schiltern

Die Vielfalt seltener Kulturpflanzen ist in der ARCHE NOAH in Schiltern seit Jahrzehnten gut aufgehoben.
Aber auch der pure Kulturgenuss kommt dort nicht zu kurz. Das zeigte die gelungene Mischung aus Literatur und Musik am Freitag, dem 24. Mai.
Im stimmungsvollen Barockpavillon, untermalt von fröhlichem Schwalbengezwitscher und Live-Musik von Veronika Humpel (Akkordeon) und Wolfgang Seierl (Gitarre) lasen der Schauspieler Reinhard Hauser und die Schriftstellerin Zdenka Becker und aus ihrem neuen, stark autobiografisch gefärbten Roman „Ein fesches Dirndl“.

Zdenka Becker kommt gerne nach Langenlois, um hier aus ihren bemerkenswerten Büchern zu lesen.
Heute hat sie sich einen besondere Leseecke ausgewählt. Die passionierte Gartenbesitzerin fühlt sich...
... im Pavillon der Arche Noah Schiltern besonders wohl.
Begrüßt wird sie von Elisabeth Plitzka, die die Arche Noah als Gartenexpertin vertritt und selbst schon Bücher geschrieben hat.
Ein literarisches Dream-Team begeistert heute die interessierten Zuhörer. Die szenische Lesung mit Zdenka Becker und Schauspieler Reinhard Hauser war eine gelungene.
Veronika Humpel und Wolfgang Seierl sind jene musikalischen Künstler, die die Texte mit Tönen streicheln.
Zdenka Becker, geboren in Tschechien, aufgewachsen in Bratislava, kam vor 40 Jahren als junge, bildschöne Braut nach Wien Favoriten. Die vielsprachige und weitgereiste Autorin lebt heute bei St. Pölten. Humorvoll und berührend, ursprünglich nur für die Enkelkinder gedacht, erzählt sie dem Publikum von ihrem Ankommen in der Fremde. Wie lange es dauerte, bis es sich auch für sie richtig gut anfühlte, in einem echten Dirndl einer Hochzeitseinladung zu folgen.
Man hört dem Langenloiser Reinhard Hauser, geboren in Wien 1950, immer gerne zu. Er hatte bereits ab dem zehnten Lebensjahr erste Erfahrungen auf der Bühne der Staatsoper, Filmstudios Rosenhügel, RAVAG, Regie- und Schauspielausbildung in Wien, Engagements in Bremerhaven, Aachen, Bremen, Hamburg, Berlin, Graz, Schauspielhaus Wien, Josefstadt, Volkstheater und Burgtheater. Film- und Fernsehauftritte; zahlreiche Eigenproduktionen im Grenz- und Außenseiterbereich der Literatur. Leiter des Brecht Arbeitskreis Bremen Weser, Leiter von Theatroskop, Gastspiele bei den Österreichischen Kulturinstituten und Goethe Instituten in Europa und Übersee. 2001 bis 2005 Künstlerischer Direktor des Stadttheaters St. Pölten.
Liest man sich die Rezension zum neu erschienen Buch durch, steigt der Lese-Gusto. Zum Beispiel von Martina L.: "Die Autorin zeigt sehr ehrlich und mit viel Einfühlungsvermögen die Zerrissenheit ihrer Hauptprotagonistin. Heimweh und Unsicherheit bestimmen den anfänglichen Alltag. Bea war zwar nie ein Flüchtling, sondern hat eingeheiratet, fühlte sich aber weiterhin als Fremde und zweitklassig. Als spätere Deutschlehrerin für Migranten erfährt sie von einigen sehr ergreifenden Schicksalen. Als Leser bekommt man durch einige dieser Erzählungen einen anderen Blick auf die Situation vieler fremder Menschen in unserem Land. Die Berichte stimmen nachdenklich und als gebürtige Österreicherin macht man sich so seine eigenen Gedanken..."

Wer Zdenkas Bücher kennt weiß, dass ihr Schreibstil sehr kurzweilig ist und sie mit einer Prise Selbstironie ihre Texte noch lesenswerter macht. Humorvoll, spannend und berührend erzählt darin die Migrantin Bea von ihrem Ankommen in Österreich und den ersten Gefühlen zu ihrer neuen Heimat und vom bisher nicht wirklich geliebten Kleidungsstück "Dirndl", dass sie dann aber anlässlich einer Hochzeit sehr kleidsam fand und darin zum feschen Dirndl wurde und damit auch gleich einen Buchtitel gefunden hatte.
Und was passt besser zur beschriebenen Hochzeit als ein wohlklingendes Ave Maria?
Beifall bedeutet Zustimmung und Dank für das Gebotene.
Und Applaus kommt natürlich auch von Kulturstadträtin Mag. Brigitte Reiter.
Ende gut, alles gut - sowohl bei der Lesung als auch im Buch, das trotz gutem Ausgang sehr nachdenklich stimmt.
Ein typisch österreichisches Kleidungsstück mit doppelter Bedeutung wird zum Buchtitel :-)
Schon jetzt steht fest: "Bei diesem Buch kann man nicht aufhören zu lesen".
Für eine Zuhörerin ist diese Lektüre ein perfektes Geschenk für eine Braut im Dirndl :-)
Für eine andere Besucherin wird das Buch zum Geburtstagsgeschenk: Herzlichen Glückwunsch!
Büchereileiterin Inge Pröglhöf-Klein freut sich, Zdenka Becker wieder in Langenlois begrüßen zu können.
Im Anschluss an die Lesung gab es noch genügend Zeit für zwei Langenloiser, sich über Literatur auszutauschen.
Schiltern ist immer einen Ausflug wert!

Kultur zum Feierabend im ARCHE NOAH-Garten

Im sommerlichen Abendlicht präsentiert sich der üppige Vielfaltsgarten von seiner stimmungsvollsten Seite und dies bei freiem Eintritt (Spenden sind herzlich willkommen).
Eine besondere Gelegenheit, den ARCHE NOAH Garten zu genießen. Die Gartenküche hat ab 18 Uhr geöffnet und verwöhnt mit einfachen wie kreativen Kompositionen aus den Spezialitäten des Gemüse- und Obstgartens.
Reservierungen unter gartenkueche(at)arche-noah.at oder 0676/841 666 888

Raritätenheuriger mit Musikgenuss auf der Obstwiese:
Mit der vielköpfigen Kultcombo „Gomera Street Band“ am 26. Juli (19.30 Uhr) und dem Waldviertler Ethno-Stilmix von „De hoizigen Wurzlbuam“ am 6. September (19 Uhr) lässt es sich herrlich tafeln! Schon im Vorjahr haben sie ihr Publikum restlos begeistert!

Neu sind die Gartensommer-Vollmondnächte:
Chillout mit Picknick-Romantik unterm Sternenhimmel und einer speziellen Gartentour zur blauen Stunde. Lauschen Sie den Geschichten über Hexen-, Liebes- und Zauberpflanzen aus dem Reich der bittersüßen Nachtschattengewächse.
Freitag, 14. Juni, 12. Juli und 16. August ab 19 Uhr



Fotos: Ulli Paur


STADTGEMEINDE LANGENLOIS
Rathausstraße 2
3550 Langenlois
Telefon: +43 2734 2101
Fax: +43 2734 2101 39
E-mail: stadtgemeinde(at)langenlois.gv.at
Homepage: www.langenlois.gv.at

Parteienverkehr:
Montag bis Freitag von 7.30 bis 12 Uhr
Dienstag von 13 bis 18.30 Uhr

Bürgerservicestelle:
Montag, Mittwoch, Donnerstag von 7 bis 16 Uhr
Dienstag von 7 Uhr bis 18.30 Uhr
Freitag von 7 bis 12 Uhr

Zur Navigationsleiste (ALT+7)
Casting X - CastingXHard X: Gonzo, Anal, DP, Hardcore Porn Network