Menü



Inhalt:

106. Geburtstag - ein besonderes Jubiläum

"Vor einem grauen Haupte sollst du aufstehen und die Alten ehren."
Diesem Bibelspruch folgend gratuliert die Stadtgemeinde Langenlois seit Jahrzehnten allen Jubilaren, die es wünschen, zu runden Geburtstagen - ab dem 80. Geburtstag sogar persönlich.
Leider ist diese bei vielen lieb gewordene Tradition seit Mitte März coronabedingt vorerst nur schriftlich möglich.

Ein denkwürdiger Geburtstag wurde aber festgehalten.
Der 7. im Mai des Jahres 1914 fiel auf einen Donnerstag, da wurde Anna Annessi geboren. Heuer fiel das Datum ebenfalls auf einen Donnerstag und es jährt sich zum 106. Mal der Geburtstag der liebenswerten Langenloiserin. Diese fesche Dame mit nach wie vor sehr wachem Geist hat sich trotz gebührender Distanz sehr gefreut, als man ihr durchs Fenster das Gratulationsschreiben des Bürgermeisters überbrachte. 

Die Haindorferin zählt somit zur ältesten Bewohnerin im Bezirk Krems. Viele Herausforderungen hat sie in ihrem langen Leben gemeistert, darunter zwei Kriege er- und überlebt, drei Kinder in die Welt gesetzt, Ehemann und Sohn leider vor Jahrzehnten verloren. "Corona", sagt sie, "setzt ihr seelisch arg zu, da sie den Feind nicht sieht!" Ihr bemerkenswertes Schmunzeln über Begebenheiten in ihrem Leben wird auch von so mancher Träne begleitet und traurig nimmt sie zur Kenntnis, dass das Leben eben nicht ewig dauert. Erst vor kurzem sind ihre Freundin, ein Neffe und der Mann ihrer Friseurin gestorben.
Sie möchte aber noch so viel erledigen, vor allem in ihrem Garten, aus dem sie besonders viel Kraft schöpft. „Oben“, sagt sie, „bin ich noch ganz gut beisammen, leider hat mich die Kraft in den Beinen verlassen. Wer hätte das gedacht, dass ich mich über einen Treppenlift als Geburtstagsgeschenk so freue. Damit kann ich doch noch täglich in den Hof und Garten fahren, ihr Erholungsparadies, denn Urlaub ist für sie fast ein Fremdwort, den gab es selten, auch kein Auto.“ Oder zählt eine Kur in Baden nach einer Hüftoperation dazu? Genau vor 50 Jahren war das, erinnert sie sich.
Lichtblicke in der Coronakrise gibt es für alte Menschen eher selten. Trotzdem hofft sie, dass der unglaubliche Spuk bald vorbei geht. Während die Regierungspolitik weiterhin auf Corona-Kurs ist, steuert sie jetzt fest entschlossen den 107. Geburtstag an, denn sie im nächsten Jahr wieder mit dem Bürgermeister und den Haindorfer Gemeinderäten persönlich feiern will. Gernot Ortner, einer der Mandatare dazu: „Auch ich hätte der ältesten Haindorferin gerne persönlich gratuliert, denn ich habe noch nie einen Menschen kennen gelernt, der so viel Wissen bis ins hohe Alter mitnehmen durfte und dabei zufriedene Gelassenheit ausstrahlt“.   

Beim Abschied schaut sie auch ziemlich zufrieden drein und denkt sich: „Nicht nur in Krisenzeiten braucht es Sicherheit. Diese erfährt sie durch ihre umsichtige 24-Stunden-Pflegekraft Maria und ihren Töchtern Anni und Gerti, die in anderen Bezirken wohnen, sie aber oft besuchen.

Handarbeiten war eines der schönsten Hobbys der Jubilarin Anna Annessi - ein Wandläufer im Vorhaus symbolisiert irgendwie ihr langes, gelungenes Leben.
"Mein Gott, dass do no wer von der Gemeinde kummt, gfreit mi so".
Heute bleibt der Lift wo er ist - die kurze Gratulation erfolgt in gebührendem Abstand vom Hof ins Wohnzimmer.
Herzlichen Glückwunsch zum unglaublichen 106. Geburtstag, liebe Frau Annessi!
Heute gab es ja schon eine Geburtstagsüberraschung im Hof. Dafür hat ihre Enkeltochter gesorgt und jenen Musiker engagiert, der bei ihrem 100. Geburtstag aufgespielt hat. Dieses Hofkonzert wurde natürlich aufgenommen und kann immer wieder genossen werden.
"Wie schön, dass du geboren bist..."
Der gestickte Läufer aus alten Zeiten zeigt an seinem Ende eine reife Frucht. Geburtstage sind ja gewissermaßen Erntetage des Lebens.
Und im nächsten Jahr will sie zum 107. Geburtstag wieder mit dem Bürgermeister anstoßen, so wie die vergangenen Jahre auch :-)
20. Mai 2020: Anna Annessi muss ihre Gartenbeete bearbeiten. Im Sitzen nicht ganz einfach, aber die Arbeit macht Spaß und wurde erledigt. Das beweist das Foto ihrer Tochter Anni Haskovec.

 

Fotos: Ulli Paur (mit Mundschutz vom Hof mit Teleobjektiv ins Wohnzimmer fotografiert :-)


STADTGEMEINDE LANGENLOIS
Rathausstraße 2
3550 Langenlois
Telefon: +43 2734 2101
Fax: +43 2734 2101 39
E-mail: stadtgemeinde(at)langenlois.gv.at
Homepage: www.langenlois.gv.at

Parteienverkehr:
Montag bis Freitag von 7.30 bis 12 Uhr
Dienstag von 13 bis 18.30 Uhr

Bürgerservicestelle:
Montag, Mittwoch, Donnerstag von 7 bis 16 Uhr
Dienstag von 7 Uhr bis 18.30 Uhr
Freitag von 7 bis 12 Uhr

Zur Navigationsleiste (ALT+7)