Menü



Inhalt:

1000stes Foto in der Topothek Langenlois - sichtbarer Erfolg!

Die Topothek Langenlois bietet schon jede Menge Fotomaterial zum Online-Schmökern!

Für den einen oder anderen verregneten Sommerurlaubstag bietet die Topothek Langenlois ein kurzweiliges Ersatzprogramm im Internet: Ob alleine oder gemeinsam mit Familienmitgliedern bzw. Freunden - man kann schon trefflich durch die Ortsgeschichte von Langenlois Obere Stadt, Gobelsburg, Haindorf, Zöbing etc. surfen.

Dank Topothekarin Mag. Dorothea Demal und zahlreicher Unterstützerinnen und Unterstützer aus der Bevölkerung wurde bereits das tausendste historische Foto ins Online-Archiv hochgeladen und inhaltlich zugeordnet.
Es genügt ein Klick auf http://langenlois.topothek.at/ und auf den gewünschten Ortsteil, um in der Topothek zu blättern. Die Stadtgemeinde sucht noch weiterhin nach historisch wertvollen Fotos, Urkunden, Briefen, Postkarten aus privaten Archiven.
Mag. Dorli Demal, erreichbar unter Tel. 0664/141 54 09, ist sich sicher, dass noch viele wertvolle Topothek-Schätze in Schachteln, Kästen oder auf Dachböden warten, hier online gestellt zu werden.

Die Stadtgemeinde Langenlois lädt daher weiterhin alle ein, im privaten Fundus zu schmökern und diese interessanten Dokumentationen aus der Vergangenheit zur Verfügung zu stellen.
Ihr Material wird nur kurzfristig für die Digitalisierung benötigt und die Originale natürlich wieder unversehrt zurückgegeben.

Leopold Huber war der erste k. & .k.-Bahnwärter in Zöbing. Seine Tochter Isabella (in der Mitte) ist die Mutter von Frau Helga Isabella Picher aus Langenlois. Nach seinem Tod betreute seine Witwe (rechts im Bild), anschließend seine Tochter bis 1945 den Wächterdienst. Leopold Huber war für die Personenabfertigung, den Güterverkehr und die Schrankendienste zuständig. (Aufnahme um 1907).



STADTGEMEINDE LANGENLOIS
Rathausstraße 2
3550 Langenlois
Telefon: +43 2734 2101
Fax: +43 2734 2101 39
E-mail: stadtgemeinde(at)langenlois.gv.at
Homepage: www.langenlois.gv.at

Parteienverkehr:
Montag bis Freitag von 7.30 bis 12 Uhr
Dienstag von 13 bis 18.30 Uhr

Bürgerservicestelle:
Montag, Mittwoch, Donnerstag von 7 bis 16 Uhr
Dienstag von 7 Uhr bis 18.30 Uhr
Freitag von 7 bis 12 Uhr

Zur Navigationsleiste (ALT+7)