Menü



Inhalt:

NÖ Radio-Frühschoppen aus Langenlois

Gute Stimmung gab es wieder im Park des Schlosses Haindorf. Dort fand am Sonntag, dem 8. Juli 2018, der beliebte NÖ Radio-Frühschoppen statt, den der ORF live aus Langenlois übertrug.
Den Protagonisten darf man zum Programm herzlich gratulieren.
Geboten wurde nämlich sehr gute Musik der Stadtkapelle Langenlois unter der Leitung von Sandra Krammer und der New Orleans Dixieband mit Wolfgang Friedrich, eloquente Interviewpartner, bestes Wetter. Durchs Programm führte in gekonnter und humorvoller Weise ORF-Moderator Tom Schwarzmann.
Langenlois war zumindest wieder 55 Minuten in aller Ohren und lud via Äther ein, die Stadt und die Schlossfestspiele in Haindorf zu besuchen.

Viele hören ihn gerne, den ORF Radio Frühschoppen am Sonntag von 11 bis 12 Uhr. Heute kommt er wieder einmal aus der Wein- und Kulturstadt Langenlois.
Der wichtigste Partner ist bereits vor Ort ...
... und baut viele lange Kabelstrecken auf.
Das ist kein Autokennzeichen von "Kultur Langenlois" :-)
Gekommen sind nicht nur viele Frühschoppen-Gäste aus Langenlois, sondern auch Gäste aus anderen Bundesländern, die hier gerne Urlaub machen. Musik kennt bekanntlich keine Grenzen :-)
Die Stimmung ist sehr gut - die Gäste freuen sich auf eine gemütliche Musikstunde.
Mikrophone werden noch vom verantwortlichen ORF-Mitarbeiter überprüft.
Der letzte Soundcheck mit der New Orleans Dixieband passt.
Wo man singt und spielt, da lass dich nieder und das machen die Zöbinger gerne.
Moderator Tom Schwarzmann und Schlossfestspiel-Intendant Andreas Stoehr stimmen noch ihr Interview ab.
Zum Frühschoppen gehört eine zünftige Jause und die kommt heute von Stadtrat Thomas Redl...
... der mit seinen Kollegen das Schmankerlfest betreut.
Gekommen sind viele Langenloiser Gäste...
... und Fans der Blasmusik, die eine weitere Anreise hatten. "Bei euch in Langenlois ist die Auswahl an Veranstaltungen schon enorm groß, leider kann ich nicht dableiben, um mir das alles anzuhören."
Noch ist Zeit für Pressefotos...
... denn immer noch strömen die interessierten Frühschoppen-Gäste heran.
Die Stadtkapelle unter der Leitung von Sandra Krammer kann sich bereit machen - sie startet gleich musikalisch.
11.03 Uhr - noch hört man den Wetterbericht nach den Nachrichten, der schöne 19 bis 27 Grad für heute ansagt und das schnellste Verkehrsservice - also bestes Frühschoppenwetter ist in Langenlois garantiert.
Entsprechend dem Vogelhändler-Motto werden heute aus Langenlois mit einem kräftigen "Griaß enk Gott ...
... , olle mitanaunda" die Hörerinnen und Hörer an den Radiogeräten begrüßt.
Gestartet wird mit dem Marsch "Guten Morgen Exi" von Manfred Sternberger...
Dieses Musikstück wurde Erich Exenberger (rechts im Bild) als Obmann der Stadtkapelle Langenlois zu seinem heurigen 60. Geburtstag gewidmet.
Der erste Applaus ist den Musikern sicher.
Ein herzliches Grüß Gott kommt auch Bürgermeister Harald Leopold, der quasi durch die Jahreszeiten marschiert und dabei seine Stadt mit allen Vorzügen präsentiert. Egal ob Wein, Kultur, Stadt der Schlösser und Stadt der Gärten - das Wichtigste ist, dass sich Bürger und Gäste hier wohlfühlen und glücklich sind.
Musik und dieser Frühschoppen tragen dazu bei. "In Langenlois, in Langenlois" so spielt die Dixieband unter der Leitung von Professor Wolfgang Friedrich auf. Es folgt dann gleich drauf eine schöne Serenade der Stadtkapelle.
Professor Andreas Stoehr, Intendant der Schlossfestspiele Langenlois und künstlerischer Leiter der heurigen Aufführung "Der Vogelhändler", streicht die Vorzüge dieser Operette hervor, die so vielfältig, nie obrigkeitshörig, ein bisschen provokant und ein etwas aufmüpfig, aber vor allem pfiffig und lustig sein wird. Operette in Langenlois hat ein eigenes Profil und ist originell wie Wein. Damit will er wieder mehr Operettenfreunde gewinnen, die sich im intimen und besonders schönen Ambiente von Schloss Haindorf bei guter Musik und ebensolchen Schauspielern wohlfühlen werden.
Wahrscheinlich hat er diese Gäste am Tisch jetzt mit seinem Statement überzeugt, die sich am Montag bereits Schlossfestspielkarten für eine der sieben Aufführungen kaufen (eine Vorstellung ist bereits ausverkauft).
"Bogalusa Strut" steht als nächstes am musikalischen Programm.
Beim Dixieland-Sound bleibt kein Fuß ruhig - ein Rhythmus, bei dem fast jeder mitmuss, wird da heute geboten.
Auf zur nächsten Nummer: "Hotline-Calliope", ein Marsch von Lex Abel.
Applaus unter anderem von Regisseur Michael Scheidl...
... der sogleich als nächster Interviewpartner von Thomas Schwarzmann über die heurige Inszenierung vom Vogelhändler spricht. Das Stück wird einfach in die Gegenwart gesetzt, weil damals wie heute Verschwendung und Korruption sowie die Geschichte eines Tirolers, der nach Deutschland zieht, um Arbeit zu finden, durchaus aktuell sind. Im Gegensatz zur Realität können wir aber bei unserer Operette darüber lachen.
Weil wir grad beim "Ins Ausland gehen" sind, spielt Wolfgang Friedrich mit seinen Mannen die "Bourbonstreet Parade".
Österreich, das Land der Professoren. Nach Professor Stoehr kommt jetzt Musikprofessor Wolfgang Friedrich, der über seine musikalische Karriere spricht und von New Orleans schwärmt, das er seit 1987 alle Jahre mit seiner Klarinette besucht und auf seine Webside hinweist: www.dixie.at
Möglicherweise widmet die New Orleans Dixieband den nächsten Song der nächsten Professorin Elisabeth Stadler, denn es heißt im Text: Wenn die Elisabeth nicht so schöne Beine hätt'..."
Erich Exenberger, Obmann der Stadtkapelle Langenlois (humorvoll von Tom Schwarzmann als Jugendorchester mit ein paar Ausreißern tituliert), wirbt für die nächsten Auftritte des beliebten Langenloiser Klangkörpers. Er lädt daher alle ein, am 20. Juli 2018 auf den Langenloiser Holzplatz zu kommen. An diesem Abend gibt es ab 19 Uhr ein Platzkonzert, die Linedancers Appachos werden zur Blasmusik tanzen und die Brauerei Fiakerwirt Hartl feiert das 10-jährige Brauereibestehen mit Freibier. Wer da keine Zeit hat, hat die nächste Chance beim Platzkonzert am 17. August, ebenfalls am Holzplatz um 19 Uhr.
Franziska Stanner, die heuer die Kurfürstin Adelaide im Vogelhändler spielt, wird sich das überlegen. Die Vorstellungen sind zu diesem Zeitpunkt bereits zu Ende - da kann man sich ja wirklich auch im Gegenzug die Stadtkapelle am Holzplatz anhören. Denn die Mitglieder der Stadtkapelle werden ja auch alle die Operetten besuchen ;-)
Robert Stadler, Geschäftsführer von Kultur Langenlois, rührt in seinem Interview nicht nur die Werbetrommel für die Operettenvorstellungen, sondern weist auch auf das beachtliche Rahmenprogramm hin. So findet bereits heute Abend ein Konzert mit "Harmonieorkest Kunstacademie Noord-Limburg" statt. Bei der Sommernacht der Operette am 26. und 30. Juli kann man auf eine musikalische Weltreise gehen. Am 31. Juli spielt um 20 Uhr die Militärmusik NÖ bei einem Galakonzert auf. Und Italo-Pop-Nonstop gibt es mit "Insieme" am 2. August um 20 Uhr.
Den sechsten Musikblock gestaltet die Stadtkapelle Langenlois mit dem "Castaldo-Marsch". Die Dixie-Band bringt die bekannte Melodie "Hello Dolly".
Der Kremser Vizebürgermeister Erwin Krammer ist gerne nach Langenlois gekommen und erzählt als Hausherr-Vertreter und Innungsmeister-Stv. der Landesinnung Bau Niederösterreich, über die vielfältigen Aufgaben des Schlosses Haindorf, wo auch die Bauakademie untergebracht ist und viele Lehrlinge und Bauarbeiter ausgebildet werden.
Endspurt beim Radio-Frühschoppen.
Diese drei Herren freuen sich noch auf...
... die Willkommen-Polka, bei der Gemeinderat Martin Nastl als Background-Sänger der Stadtkapelle Langenlois musikalisch "aushilft" :-)
Ende gut - alles gut! Ein gelungener Frühschoppen geht zu Ende.
Über Gelungenes darf man durchaus applaudieren.
Und dann widmen sich Musiker...
... und die Gäste dem kulinarischen Teil.
Da treffen sich dann im Winzerdorf des Schlosses Haindorf zum Beispiel drei Nastln...
... und vier ... nein...
... nein gleich sechs Gäste mit dem Namen Raidl. Auch dieser ehemalige Gemeinderat lässt es sich nicht nehmen und besucht immer wieder gerne seine alte Heimatstadt Langenlois.
Zum Wohl auf einen gelungenen Vormittag.
Natürlich hat sich auch die Stadtkapelle Langenlois die Jause verdient.
Servus, pfiat Gott und auf Wiedersehen... vielleicht im nächsten Jahr beim ORF Radio-Frühschoppen in Langenlois.


Fotos: Ulli Paur


STADTGEMEINDE LANGENLOIS
Rathausstraße 2
3550 Langenlois
Telefon: +43 2734 2101
Fax: +43 2734 2101 39
E-mail: stadtgemeinde(at)langenlois.gv.at
Homepage: www.langenlois.gv.at

Parteienverkehr:
Montag bis Freitag von 7.30 bis 12 Uhr
Dienstag von 13 bis 18.30 Uhr

Bürgerservicestelle:
Montag, Mittwoch, Donnerstag von 7 bis 16 Uhr
Dienstag von 7 Uhr bis 18.30 Uhr
Freitag von 7 bis 12 Uhr

Zur Navigationsleiste (ALT+7)